Antiquariat A. Klittich - Pfankuch GmbH + Co.

Theaterwall 17    ·    38100  Braunschweig

72. Auktion Versteigerung am 22. + 24. Juni 2017

 Ergebnisliste der 71. Auktion am 17. + 19. November 2016

 

Startseite

Lagerkataloge

Auktion / Versteigerung

Angebote im Bild

Verlag K. Pfankuch

Bilderrahmen

Wir  & unsere Service
So finden Sie uns


Buchankauf

Versteigerungs-
bedingungen (AGB)
Theaterwall 17
38100 Braunschweig



Postfach 1133
38001 Braunschweig




Tel.: +49(0)531 242880

Fax: +49 (0)531 13505


E-Mail: antiquariat@klittich-pfankuch.de


Auktionen - Versteigerungen: Theaterwall 17  -  38100 Braunschweig

 

 Die 72. Versteigerung findet am
 am 22. + 24. Juni 2017 statt


Münzen - Gemälden - Antiquitäten -  Graphik


einer besonderen Auswahl von Alten Drucken und Reisewerken


und viele interessante Schachbücher aus privaten Sammlungen

Qualitätsvolle Einlieferungen sind uns
jederzeit willkommen - nehmen Sie Kontakt mit uns auf

**********************************************************  

Archivkatalog zur 71. Auktion
 am 17. und 19. November 2016


Münzen - Deutschland

 

 

1 - 72


Münzen
- Ausland

 

73 - 109


Medaillen

 

 

110 - 115


Antiquitäten / Miscellaneen


mit Asiatica, Feuerzeug, Glas, Pozellan, Zeichengerät, Reservistenkrug, Silber, Spielzeug,  Steingut und Ton

 

116 - 183


Gemälde / Künstlergraphik

mit Werken u. a. von: Astflack, Gemm, Gensler, Hacker, Hallatz, Jacobs, Kaufmann, Koken, Liebermann, Paris, Pramme, von Preussen, Rasenberger und eine Sammlung mit Werken von Heine Rath
 

 

184 - 229


Graphik

mit den Stichworten: Architektur, Frankfurt Gheyn, Heise, Hogarth, Jeronimo Soares, Röchling, Rom und Visscher


230 - 245


Landkarten

mit den Stichworten: Asien, Braunschweig, Harz, Niederlande, Rügen und Schleswig


246 - 263


Stadtansichten

mit den Stichworten: Berlin, Braunschweig, Halberstadt, Mainz, Norderney, Vendig und Wolfenbüttel


264 - 272


Alte Drucke

mit Werken u.a. von: Albertus Magnus, Althammer, Athenaios, Bamberg, Bellarmino, Bembo, Beza, Brant, Brevarium Pataviense, Brevarium Romanum, Burchard von Ursberg, Crastonus, Crusius, Duns Scotus, Durantis, Ebendorfer, Friemar, Fronsperger, Gratianus, Grisone, Krantz, Lochmaier, Martialis, Martinus, Mathesius, Mayronis, Melanchthon, Mercurialis, Missale Salisburgense, Paulus Florentinus, Schedel und Tauler


273 - 321


Bibelausgaben und Gebetbücher


322 - 332


Geschichte


333 - 344


Comics


345 - 380


Literatur


381 - 407


Landeskunde Deutschland


408 - 414


Landeskunde Ausland / Reisewerke

mit den Stichworten: Asien, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Italien, Karibik, Korea, Niederlande, Russland, Spanien und Venedig


415 - 447


Varia

mit den Stichworten: Angeln, Botanik, Eisenbahn, Einband, Hunde, Luftfahrt, Medizin und Yachtbau


448 - 466


Schachbücher aus Privatsammlungen


Schachautographen / Schachbücher aus Privatsammlungen und wertvolle Einzelstücke
 

 

467 - 1250

 

Auktionsbedingungen

Ergebnisliste 71. Auktion

 

E-mail: antiquariat@klittich-pfankuch.de

 

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alle Veranstaltungen sind im Auktionssaal
Theaterwall 17   ·   38100 Braunschweig

 

ANTIQUARIAT A. KLITTICH PFANKUCH

Theaterwall 17   ·   Postfach 1133

38001 Braunschweig

Tel. + 49 (0)531 24 28 80   ·   Fax +49 (0)531  13 50 5

   

E-mail: antiquariat@klittich-pfankuch.de

 

Qualitätsvolle Einlieferungen sind uns

jederzeit willkommen - nehmen Sie Kontakt mit uns auf


VERSTEIGERUNGSBEDINGUNGEN

 

1.     Das Antiquariat Klittich – Pfankuch in Braunschweig, Theaterwall 17, versteigert als Kommissionär durch Dr. Karl Klittich als Versteigerer im eigenen Namen und für Rechnung der Auftraggeber (Einlieferer) auf Provisionsbasis. Zugrunde liegen die Aufträge der Einlieferer (Kommittenden), die unbenannt bleiben. Die Auftragsverhältnisse ergeben sich durch Angabe einer Kennzahl (Einlieferer-Nummer), die in Klammern der Katalogaufnahme jeweils angefügt ist. Eigenware ist ebenfalls gesondert gekennzeichnet. Die Versteigerung ist freiwillig und öffentlich im Sinne der §§ 383 Abs. 3 und 474 Abs. 1 BGB.

 

2.     Die genannten Schätzpreise sind in EUR. Der Ausruf erfolgt in der Regel bei ca. 2/3 des Schätzpreises, bei kleineren Objekten bei der Hälfte. Der Zuschlag erfolgt, wenn nach dreimaligem Aufruf kein Übergebot abgegeben wird. Bei gleich hohen Geboten entscheidet das Los. Bei Meinungsverschiedenheiten über den Zuschlag wird erneut ausgeboten. Der Versteigerer kann den Zuschlag zurücknehmen, wenn irrtümlich ein rechtzeitig abgegebenes höheres Gebot übersehen worden ist. Wird trotz abgegebenem Gebot ein Zuschlag nicht erteilt, haftet die Firma Klittich – Pfankuch nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

3.     Der Versteigerer behält sich das Recht vor, Nummern des Katalogs zu vereinen, zu trennen, außerhalb der Reihenfolge anzubieten, zurückzuziehen oder unter Vorbehalt zuzuschlagen, oder Gebote ohne weitere Begründung abzuweisen.

 

4.     Der Zuschlag verpflichtet den Bieter zur Abnahme und Empfangnahme der ersteigerten Ware nach Beendigung der Auktion und zur sofortigen Zahlung. Jede Versendung erfolgt auf seine Kosten. Rechnungen sind zahlbar sofort nach Erhalt in bar, per Überweisung oder mit bankbestätigtem Scheck.

 

5.     Der Käufer zahlt auf den Zuschlagpreis ein Aufgeld von 15% und zuzüglich auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld die gesetzliche Mehrwertsteuer von z.Z. 7% bzw. 19%. Der ermäßigte Steuersatz von 7% gilt für Bücher. Objekte, für die der Mehrwertsteuersatz von 19% entrichtet werden muss, sind durch eine # vor der Katalognummer gekennzeichnet. Für diese mit # gekennzeichneten Nummern wenden wir die Differenzbesteuerung an: der Käufer zahlt auf den Zuschlag ein Aufgeld von 23%, hierin ist die [nicht ausweisbare] Mehrwertsteuer von 19% für die Versteigererprovision enthalten. Für vorsteuerabzugsberechtigte Händler wenden wir auf Wunsch auch die Regelbesteuerung an. Von der Mehrwertsteuer befreit (nur bei Regelbesteuerung) sind Ausfuhrlieferungen in Drittländer [Länder außerhalb der EU], wenn wir den Versand durchführen. Das gilt auch für Lieferungen an ausländische Antiquare und Kunsthändler im Binnenverkehr der EU, wenn sie mit dem Auftrag ihre USt.-Ident. Nummer angeben. Kunden aus Nicht-EU-Staaten erhalten die Mehrwertsteuer vergütet, wenn sie den amtlichen Nachweis der Ausfuhr und die Einfuhrbestätigung innerhalb von 8 Wochen vorlegen. Käufer die Zuschläge über "Live Bieten" und "Sicheres Gebot" erhalten, wird ein um 3% erhöhtes zusätzliches Aufgeld [Gebühr des vermittelnden Internetproviders] auf den jeweiligen Zuschlagpreis berechnet.

 

6.     Das Eigentum an der ersteigerten Ware geht erst nach Zahlung des vollen Kaufpreises (Zuschlag + Aufgeld + Versandspesen + Mehrwertsteuer) auf den Ersteigerer über, die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung jedoch schon mit Erteilung des Zuschlags an den Erwerber. Ersteigerte Ware wird erst nach Zahlung des Rechnungsbetrages ausgehändigt.

 

7.     Bei Zahlungsverzug haftet der Ersteigerer für alle daraus entstehenden Schäden. Die Firma Klittich – Pfankuch kann bei vierzehntägigem Zahlungsverzug ohne jede weitere Fristsetzung den Zuschlag stornieren oder statt Erfüllung des Kaufvertrages Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Sie kann dann den Gegenstand auf Kosten des säumigen Ersteigerers noch einmal zur Versteigerung bringen, ohne dass dieser Anspruch auf einen eventuellen Mehrerlös hat. Bei einem Mindererlös hat er aber für den Ausfall einzustehen.

  

8.     Alle zur Versteigerung gelangenden Gegenstände können vor der Versteigerung zu den angegebenen Zeiten besichtigt und geprüft werden. Die Sachen sind gebraucht. Sie werden in dem Zustand verkauft, in dem sie sich zum Zeitpunkt des Zuschlages befinden. Die Katalogbeschreibungen sind keine vertraglichen Beschaffenheitsangaben oder Garantien im kaufrechtlichen Sinne. Auf Wunsch des Interessenten abgegebene Zustandsberichte (Condition Reports) dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung der Versteigerer und sind nicht verbindlich. “Beilagen“ sind unbewertete Zugaben und werden nicht beschrieben. Reklamationen sollen unverzüglich schriftlich (nur als Brief) geltend gemacht werden, spätestens aber drei Wochen nach der Auktion, weil ab diesem Zeitpunkt mit dem Einlieferer abgerechnet wird.

 

9.     Die Firma Klittich - Pfankuch übernimmt keine Haftung für Mängel, soweit sie ihre Sorgfaltspflichten erfüllt hat. Diese Einschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen. Sie verpflichtet sich jedoch, wegen rechtzeitig vorgetragener, begründeter Mängelrügen ihre Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Einlieferer geltend zu machen; dabei beträgt die Verjährungsfrist zwölf Monate vom Zeitpunkt des Zuschlags an. Im Falle erfolgreicher Inanspruchnahme des Einlieferers erstattet das Auktionshaus Klittich – Pfankuch dem Erwerber den Kaufpreis samt Aufgeld; ein darüber hinaus gehender Anspruch ist ausgeschlossen. Weitere Voraussetzung ist die vorherige Rückgabe des reklamierten Objektes im unveränderten Zustand.

 

10.   Alle Aufträge, die das Antiquariat Klittich – Pfankuch übernehmen soll, müssen schriftlich und spätestens zwei Tage vor der Versteigerung bei ihm vorliegen. Telefonische und telegrafische Aufträge müssen schriftlich bestätigt werden. Übermittlungsfehler gehen zu Lasten des Auftraggebers, ebenso Folgen verspäteten Eingangs. Die bei solchen Aufträgen genannten Gebote gelten als Höchstgebot für den Zuschlag. Aufgeld, Versandspesen und Mehrwertsteuer kommen noch hinzu. [Versandspesen sind: Porto, Versicherung und Verpackung.] Dabei bemüht sich die Firma Klittich – Pfankuch, schriftliche Gebote bestmöglich zu erledigen, das heißt, Ihr Auftrag wird nach Möglichkeit zum Aufrufpreis erledigt, wenn kein konkurrierender Auftrag vorliegt oder im Saal keine Gegengebote abgegeben werden. Für Fehler bei der Auftragsbearbeitung haftet das Antiquariat Klittich – Pfankuch bei fahrlässigem Verhalten nur bis zur Höhe des jeweiligen Schätzpreises.

 

10a.    Telefonisches Mitbieten, "Live Bieten" oder "Sicheres Gebot" ist nur nach Vereinbarung mit dem Auktionshaus möglich. Die Bedingungen teilen wir auf Anfrage mit. Die Vereinbarungen müssen 5 Tage vor der Auktion getroffen sein.

 

10b.    Nachverkäufe sind Teil der Versteigerung.

 

11.      Erfüllungsort und Gerichtsstand für den kaufmännischen Verkehr ist Braunschweig. Es gilt deutsches Recht; das UN-Abkommen über Verträge des internationalen Warenkaufs (CISG) findet keine Anwendung.

 

12.   Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt.

 

13.      Mit der Abgabe eines Gebotes oder Auftrages bestätigt der Bieter, von den Versteigerungsbedingungen Kenntnis genommen zu haben und diese anzuerkennen.

Der Versteigerer Dr. Karl Klittich

(Dr. Karl Klittich ist von der IHK Braunschweig als Versteigerer insbesondere für antiquarische Objekte des Buchhandels (Bücher, Graphik und Autographen) öffentlich bestellt und vereidigt)

 

 

Antiquariat Adelheid Klittich – Pfankuch GmbH & Co   ·   AG Braunschweig HRA 8961

P.h.G. Braunschweiger Verlagsbuchhandlung und Antiquariat Kleine Burg GmbH · AG Braunschweig HRB 146

Sitz der Gesellschaft: Braunschweig, Theaterwall 17    ·    Geschäftsführerin Adelheid Klittich - Pfankuch

Prokurist Dr. Karl Klittich / Ust - IdNr. DE 114 881 172  /  St.-Nr. 14 / 202 / 04499

 


WICHTIGE HINWEISE

 

Bitte senden Sie uns Ihre Aufträge rechtzeitig, spätestens zwei Tage vor der Versteigerung. Rufen Sie im Zweifel an, ob Ihr Auftrag eingegangen ist. Auch Aufträge per E-Mail unterliegen den Einschränkungen unserer Versteigerungsbedingungen. Die Ergebnisliste wird nur im Internet veröffentlicht.

 Bankverbindung: Postbank Hannover

IBAN  DE57 2501 0030 0156 1713 02     ·     BIC  PBN KDEFF

 

DATENSCHUTZ

 

Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes BDSG in seiner aktuellen Fassung finden bei der Verarbeitung Ihrer Daten Anwendung. Wenn Sie künftig nicht mehr über unsere Angebote (z. B. per Katalog, E-Mails etc) informiert werden möchten, können Sie der Verwertung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Den Widerspruch richten Sie bitte an: Antiquariat A. Klittich-Pfankuch GmbH & Co., Theaterwall 17, 38100 Braunschweig.

 

Wenn Sie bisher nicht unser Kunde sind, werden wir Sie nur noch informieren, wenn Sie uns die nachfolgende Erklärung zusenden: Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass die Firma Antiquariat A. Klittich-Pfankuch GmbH & Co., Theaterwall 17, 38100 Braunschweig die von mir angegebenen Daten für eigene Werbezwecke, E-Mails etc. verwendet. Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden.

 

Die für die Geschäftsabwicklung erforderlichen persönlichen Daten und Angaben der Kundin/des Kunden sowie die Auftragsbestätigung bzw. Rechnung, die den Kaufgegenstand und den Kaufpreis und damit den wesentlichen Vertragsinhalt noch einmal wiedergeben, werden vom Antiquariat gespeichert. Auf Anfrage werden diese der Kundin / dem Kunden per E-mail oder schriftlich übersandt. Anfragen sind an folgende Anschrift zu richten:

 

Antiquariat A. Klittich-Pfankuch GmbH & Co.  ·  Theaterwall 17   ·   D 38100 Braunschweig

Telefon: +49 (0)531  242880    ·    Telefax: +49 (0)531  13 50 5

E-mail: antiquariat@klittich-pfankuch.de

 

Mit der Zusendung einer Bestellung oder eines Auftrages gilt die Zustimmung des Kunden für diese Verfahrensweise als erteilt.

 

DIE AUSLIEFERUNG

 

beginnt jeweils ca. 30 Minuten nach Ende der Auktion und ist am Versteigerungstag bis 18.00 Uhr möglich. Ersteigerte Objekte müssen
in der Woche vom Montag, dem 20. Juni bis Donnerstag, dem 23. Juni 2016 in der Zeit von 14.00 - 18.00 Uhr am Theaterwall 17
abgeholt werden. Antiquariat A. Klittich-Pfankuch GmbH & Co.; Theaterwall 17; D 38100 Braunschweig;
Telefon: +49 (0)531 - 242880; Telefax: +49 (0)531 - 13 50 5; E-mail: antiquariat@klittich-pfankuch.de


Eine Auslieferung während der laufenden Auktion
ist nur nach Voranmeldung möglich!


Nicht fristgerecht abgeholte, bezahlte Objekte werden an den Auftraggeber mit Berechnung der Verpackungs-, Versicherungs- und Versandspesen automatisch per Post oder Fracht geliefert, wenn keine andere Anweisung auf dem Auftragsformular vermerkt ist.
 

Mit der Zusendung einer Bestellung oder eines Auftrages gilt die Zustimmung des Kunden für diese Verfahrensweise als erteilt.

 

Bitte senden Sie uns Ihre Aufträge rechtzeitig, diese müssen bei uns spätestens zwei Tage vor der Versteigerung vorliegen. Rufen Sie im Zweifel an,
ob Ihr Auftrag eingegangen ist. Auch Aufträge per E-Mail unterliegen den Einschränkungen unserer Versteigerungsbedingungen.

Die Ergebnisliste wird nur im Internet veröffentlicht.

 

Bankverbindung Postbank Hannover

IBAN  DE57 2501 0030 0156 1713 02     ·     BIC  PBN KDEFF

 

Impressum