Stadtansichten / Landkarten und dekorative Graphik

 

 

#81 Amerika. Gesamtdarstellung. Altkolorierte Kupferstichkarte von Homanns Erben in der Karte datiert 1746. Bildgröße: 51,5 x 45 cm. (47)

* "Americae. Mappa generalis. Secundum legitimas projectionis sterographicae ..." Schöne Gesamtdarstellung mit einer altkolorierten Kartusche, die reich mit einheimischen Leuten und Pflanzen verziert ist. Am rechten Rand noch Teile der Küste von Afrika und Europa. Zustand: Die Karte war gefaltet, insgesamt stark gebräunt und fleckig. Der Falz ist am unteren Rand hinterlegt.            50,00

 

#82 Bamberg. Bamberga - Mons Monachorum. Gesamtansicht. Kolorierter Holzschnitt aus der Schedelschen Weltchronik um 1500. Bildgr. 23 x 54 cm. Rahmengröße 72,5 x 40 cm. (14)

* Vergl. dazu: Fauser I, 1018. Eine schöne und frühe Gesamtansicht. Zustand: Da das Blatt gerahmt ist, können wir nicht sagen ob es die ganze Textseite ist. Der Rahmen ist berieben und bestoßen, hat kleine Ausbruch- und Fehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            60,00

 

#83 Bamberg aus der Vogelschau. Kupferstich aus einem Werk: "Thesaurus Philo - Politicus, das ist Polytisches Schatzkästlein..." Frankfurt / M. um 1630. Bildgröße 14,5 x 7 cm. (14)

* Vergl. dazu: Fauser I, 1022. Ansicht der Stadt aus der Vogelschau mit der umgebenden Landschaft. Das Blatt ist mit einem lateinischen Wahlspruch beschriftet, unter der Ansicht 2 lateinische und 4 deutsche Verszeilen. Zustand: Das Blatt ist leicht gebräunt und fleckig. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            40,00

 

#84 Bamberg. Rupprecht, Friedrich Carl. Bamberg Gesamtansicht von der Nordseite. Radierung aus der Zeit 1817. Bildgröße 53 x 34 cm. Rahmengröße 59 x 41,5 cm (14)

* Zum Künstler: Friedrich Karl Rupprecht (1779-1831) war deutscher Maler, Radierer und Zeichner. Er war Mitbegründer des Bamberger Kunstvereins und des Historischen Vereins Bamberg, der ihn mit der Restaurierung des Bamberger Domes beauftragte. Die Ansicht zeigt den Blick über den Main auf die schöne Stadtsilhouette von Bamberg mit seinen historischen Bauwerken. Zustand: Die Radierung ist stärker fleckig und gebräunt, im weißen Rand sind kleine Defekte sichtbar. Der Rahmen ist defekt, berieben und bestoßen, hat Ausbruch- und Fehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            50,00

 

#85 Bamberg. Konvolut von 5 Stahlstichen, überwiegend von Lange, Darmstadt aus der Zeit 1850. Verschieden Bildgrößen. (14)

* Vorhanden sind: Ludwigsbrücke; der Dom; Obere Pfarrkirche (2x); Umgebungen Bambergs. Beiliegt: Bamberg. Kolorierte Gesamtansicht. Stahlstich um 1850. Im Vordergrund der Main mit Wanderern im Hintergrund die Stadt. Bildgröße 18 x 11 cm. Rahmengröße 27,5 x 21,5 cm. Zustand: Alle Blätter sind gebräunt und fleckig an den Ränder etwas defekt. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            40,00

 

#86 Belgien / Antwerpen. Kolorierter und gerahmter Kupferstich "Festungsplan" aus einem Werk von Bodenehr, Augsburg um 1730. Rechts und links zwei Leisten mit dem beschreibenden geschichtlichen Text. Bildgröße 21 x 15,5 cm. Rahmengröße 39 x 29,5 cm. (14)

* Blick auf die Festungsmauern im Vordergrund die Schelde mit Booten. Zustand: Das Blatt ist leicht gebräunt und fleckig. Der Rahmen ist berieben, hat Reib- und Kratzstellen und ist an Ecken und Kanten bestoßen. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            30,00

 

#87 Belgien. Hennegau. Altgrenzkolorierte Kupferstichkarte von H. Jaillot, ca. 1689. Bildgröße 60 x 48,5 cm. (47)

* "Comitatus Hannoniae et Archiepicopatus Cameracensis. Ad usum serenissimi Burgundiae Duci". Text der Kartusche "Le Comte de Haynaut, a l'usage de Monseigneur le Duc de Bourgogne" Schöne, altgrenzkolorierte Kupferstichkarte mit einer unkolorierten verzierten Kartusche in der linken oberen Ecke, rechts eine kleine Kartusche mit Meilenangaben. Die Karte zeigt das Gebiet um Mons zwischen Marienburg, La Capelle, Cambrai, Douay, Tournay, Engheim und Charlerois. Schöne und dekorative Karte im tiefem Abdruck. Zustand: Die Karte ist beschnitten. Insgesamt gebräunt und fleckig, mit Knick und Faltspuren, rückseitig mit Klebe- und Montagespuren. Bis auf kleine Risschen und Läsuren im weißen Rand gut erhalten.            40,00

 

#88 Braunschweig. St. Andreaskirche. Gerahmtes koloriertes Aquarell. nicht signiert und datiert. Bildgröße 21 x 30,5 cm, Rahmengröße 36 x 47,5 cm. (14)

* Die Ansicht zeigt den Blick auf den Kirchturm von der Langenstraße aus, mit den schönen Fachwerkhäusern auf der rechten und linken Seite und einen kleinen Teil der Alten Waage. Auf der Rückseite eine Widmung aus dem Jahre 1961. Zustand: Das Blatt ist leicht fleckig, der Rahmen ist berieben und bestoßen, hat Ausbruch- und Fehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            20,00

 

#89 Braunschweig. Stadt- und Teilansichten. Drei kolorierte Stahlstiche um 1890. Verschiedene Größen und Formate. Gerahmt. (34)

* Die Sammlung enthält folgende Ansichten bzw. Motive: Der Alte Dom in Braunschweig; Aus Braunschweigs Umgebung und Williams Castle zu Richmond. Zustand: Alle Blätter sind gebräunt und fleckig, teilweise stärker. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten. Die schlichten Rahmen sind berieben und bestoßen.            30,00

 

#90 Braunschweig. Bilder aus der zerstörten Stadt. Konvolut von 140 Abzügen nach Photos von den Originalaufnahmen. Verschiedene Formate und Größen, wohl aus den 1960er und 1970er Jahren, einige davon doppelt. (23)

* Zustand: Alle Photos sind altersbedingt angestaubt und an den Rändern mit kleinen Defekten und Läsuren. Das Konvolut sollte vom interessierten Sammler besichtigt werden.            30,00

 

#91 Braunschweig. Staatstheater. Photographien / Sammlungsarchiv von Aufführungen aus dem Staatstheater Braunschweig. Nahezu vollständige Dokumentation von Aufführungen vom Ende der 1940er bis zum Anfang der 1950er Jahre. Mit ca. 300 Photos in 3 Alben (Halbleinenbände) und ca. 800 Photos als lose Beigabe aus der Zeit um 1950. Verschiedene Formate und Bildgrößen. (47)

* Umfangreiche Sammlung und kennerschaftlich zusammengetragene Dokumentation zu einem wichtigen Zeitabschnitt in der Geschichte des Braunschweiger Staatstheaters. Private Dokumentation eines "Theaterfreundes". Beleghaftes Archivmaterial und kulturgeschichtliches Zeitdokument. Die Photos sind nach "Opern, Operretten und den Schauspielen" in 3 Alben geklebt, zusätzlich sind die Namen der Sänger bzw. Schauspieler darunter handschriftlich vermerkt. Zustand: Alle Photos haben teilweise Gebrauchsspuren, einige der losen Photos haben verso die Namen der Darsteller und weiter Anmerkungen, Benutzungsspuren und kleine Defekte. Eine Einzelaufstellung ist nicht vorhanden. Teilabbildungen sind im Internet abrufbar. Umfangreiche und ungewöhnliche Sammlung, die vom interessierten Sammler besichtigt werden sollte.            60,00

 

#92 Braunschweig Stadtsilhouette als Hinterglasbild / Bleiverglasung. Das mattfarbige Hinterglasbild besteht aus drei Segmenten und ist in festen Holzrahmen montiert. Arbeit aus den 1950er Jahren. Abmessungen der beiden Außensegmente jeweils  64 x 145 cm und das Mittelsegment 116 x 145 cm (Querformat). (63)

* Ein besonderes Sammlerstück und ein Stück Braunschweiger Stadtgeschichte, denn bei dem Hinterglasbild handelt es sich um das zentrale Dekorationsobjekt aus der beliebten Braunschweiger Gaststätte "Weinstube zum Falstaff" in Braunschweig, Bohlweg 67 / 68. Das Hinterglasbild / Bleiverglasung zeigt die stilisierte Gesamtansicht des mittelalterlichen Braunschweigs als Stadtshilouette bzw. Skyline mit der Inschrift "Die feste Stadt Brunswiek" einem Familienwappen und dem Stadtwappen von Braunschweig. Durch die künstlerische Anordnung der einzelnen Glassegmente der Bleiverglasung ergibt eine für die Zeit moderne Stadtansicht, die die Tradition der alten Gesamtansichten umsetzt hat und dem Zeitgeist der 1950er Jahre entspricht. Im Vordergrund die angedeutete Stadtmauer und den Stadttoren mit der dahinterliegenden "mittelalterlichen Stadt", zu erkennen an den markanten Umrissen der Aegidienkirche, Katharinenkirche, Dom, Martinikirche, St. Andreas und Petrikirche. Zustand: Die Glassegmente der Bleiverglasung sind etwas angestaubt und haben altersbedingte Schab- und Kratzspuren und kleinere Defekte. Die Holzrahmen sind an Ecken und Kanten berieben und bestoßen. Das Hinterglasbild kann nicht versendet werden. Vergl. dazu die Abbildungen im Internet. Der interessierte Sammler sollte sich das Sammlerstück vor Ort ansehen, um einen persönlichen Eindruck von der Qualität der Arbeit und die Wirkung der Darstellung zu bekommen.            1500,00

 

#93 Braunschweig. Gesamtansicht. Kolorierte Kupferstichradierung aus Braun & Hogenberg "Civitates orbis terrarum", ca. 1572. Bildgröße 48 x 11 cm. Rahmengröße 70 x 28,5 cm (Querformat). (34)

* Frühe Gesamtansicht Braunschweigs mit Darstellung der Kirchen und Hauptgebäude der mittelalterlichen Stadt und deren Befestigungsanlagen. Zustand: Das Blatt ist gering gebräunt und fleckig, mit altersbedingten kleinen Fehlstellen. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten. Der schlichte Rahmen ist berieben, bestoßen und defekt. Dekorative Gesamtansicht.            30,00

 

 

#94 Braunschweig. Gesamtansicht. "Brunsvica. Braunschweig". Originaler Kupferstich von C. Buno bei M. Merian aus "Topographia und Eigentliche Beschreibung Der Vornembsten Stäte... Braunschweig und Lüneburg ...", 1654. Bildgröße 54 x 13 cm. Rahmengröße 70 x 29,5 cm [Querformat]. (12)

* Vergl. dazu Fauser 1783. Bekannteste Ansicht Braunschweigs. Wegen der Länge wurde das Original im Verlag von zwei Platten gedruckt. Zustand: Das Blatt ist etwas gebräunt und im Falz und an der Stelle der beiden Platten etwas fleckig bzw. aufgehellt. Der dekorative Rahmen mit altersbedingten Fehlstellen ist leicht berieben und bestoßen.            60,00

 

#95 Braunschweig. Gesamtansicht. "Braunschweig" Am oberen Rand mit folgender Beschriftung: 1. S. Martin. 2. DomKirch. 3. S. Catharina. 4. S. Andreas. Originaler Kupferstich aus "Der getreue Reiß - Gefert..." Nürnberg, Ch. Riegel, 1686. Bildgröße 11 x 5,8 cm. (14)

* Vergl. dazu: Fauser I,1786. Seltene Kupferstichansicht mit deutlicher Panoramaansicht von Braunschweig. Zustand: Leicht gebräunt und etwas fleckig. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            40,00

 

#96 Braunschweig. Büssing. Konvolut von 80 Abzügen nach Photos von Originalaufnahmen, verschiedene Formate und Größen, wohl aus den 1960er und 1970er Jahren, einige davon doppelt, mit Darstellungen von Büssing - Autotypen und auch Abbildungen von Gesellschaften. (23)

* Zustand: Alle Photos sind altersbedingt angestaubt und an den Rändern mit kleinen Defekten und Läsuren. Das Konvolut sollte vom interessierten Sammler besichtigt werden.            30,00

 

#97 Braunschweig. Ernst August. Maschinengeschriebener Brief vom Kabinett des Herzogs, datiert 2. März 1928, an den "Langensalzakämpfer Herrn Wilhelm Evers aus Söhlde": "... zu ihrem 87. Geburtstag übersendet Ihnen der Herzog eine signierte Postkarte...". Und ein Brief Maschinengeschrieben von der Deutsch - hannoverschen Partei, datiert 6. März 1930, mit glückwünschen zum 89. Geburtstag. Verschiedene Größen und Formate. (23)

* Beiliegt: Beileidskarte im Auftrage des Herzogs vom 3. November 1930 einen Kranz mit Schleife in den hannoverschen Farben an den Verstorbenen "Wilhelm Evers aus Söhlde" zu übersenden. / Eine getönte Lithographie " Erinnerung an das Lager "des 10. B. Armee Corps bei Nordstemmen nebst den Marienberge u. Königl. Schlosse daselbst (in September 1858) und 4 beschriftete Postkarten (2 von Königin Marie und 2 von Georg V. von Hannover). Zustand: Alle Teile sind gebräunt und leicht fleckig, an den Kanten etwas defekt. Einige mit handschriftlichen Vermerken und Notizen in rotem Farbstift.            40,00

 

#98 Braunschweig. Gesellenbrief. Gesamtansicht von Braunschweig auf einem Meisterbrief für den Schustergesellen ? Conrad Wolf vom 22. October 1839. Lithographie von Werth gedruckt im Verlag Vieweg & Sohn in Braunschweig um 1830. Bildgröße der Ansicht (am unteren Rand) 35 x 5 cm. Blattgröße mit Bordüre 39 x 33,5 cm. (23)

* Schöner Gesellenbrief mit dem Wappen des Herzogthums Braunschweig und den beiden Blindprägestempeln im oberen Teil und den handschriftlichen Ergänzungen im vorgedruckten Text. Unten mit den Unterschriften und dem Gildestempel. Beiliegt: Eine farbig gedruckte Bürgerurkunde (Buchdruckerei Jul. Krampe) der Stadt Braunschweig mit der Ansicht des Neuen Rathauses und der handschriftlichen Eintragung: "Schlosser, Herrn Karl Fischer" vom 26. Mai 1915. Mit rotem Prägesiegel und der amtlichen Steuermarke. Zustand: Beide Blätter sind gefaltet, stärker gebräunt und fleckig. In den Knickfalten mit kleineren Fehlstellen. Vergl. dazu die Abb. im Internet.            30,00

 

#99 Braunschweig Konvolut von 86 Abbildungen von Militär - Paraden und Soldaten in Braunschweiger Uniformen. Abzüge nach Photos von Originalaufnahmen aus den 1910er und 1920er Jahren; mit einer Abbildung der Husarenkaserne und 4 Photos nach alten Stichen mit Kämpfen u.a. vor Halberstadt, Ölper etc. mit dem "Schwarzen Herzogs". (23)

* Beiliegen: 1 kolorierte Lithographie von Eckert/Monten "Braunschweig Leibbattaillon, Tiraillirende Jäger" und unkoloriert "Herzogl. Braunschwg. Husaren Regiment 1838", und "Neue Cavallerie Kaserne"; ein kolorierter Steindruck aus "Soldatenfreund": Inf.-Reg. Nr. 92 "Sergeant in Parade, sonst und jetzt"; ein Holzstich "Die Waterloofeier in Braunschweig" (1865); 1 Druck "Wolfenbütteler Geschütze des 15. u. 16. Jhrdts. im Vaterländischen Museum in Braunschweig. Zustand: Alles verschiedene Formate und Größen, einige Abbildungen doppelt vorhanden. Einige Photos sind auf Karton aufgezogen und altersbedingt angestaubt. Die Stiche sind etwas beschnitten und haben an den Rändern kleine Defekte und Läsuren. Das Konvolut sollte vom interessierten Sammler besichtigt werden.             40,00

 

#100 Braunschweig. Altkolorierte Kupferstichkarte von. F. de Wit bei Reinier & Josua Ottens, Amsterdam, um 1745. Bildgröße 57 x 48 cm. Rahmengröße 75 x 68 cm. (38)

* "Circulus Saxoniae Inferioris In Quo Sunt Ducatus Holsatiae. Meklenburgi Lauwenburgi Luneburgi, Brunsvigi Bremae Et Ferdae Comitatus Dannebergi Archiepiscopatus Maegdenburgensis Episcopatus Hildesiae et Halberstad...". Karte im originalen Flächenkolorit, mit dem Gebiet um Bremen, Holstein, Berlin, Braunschweig - Lüneburg und Göttingen. Links unten eine unkolorierte Kartusche mit reicher allegorischer und figürlicher Umrahmung, Meilenzeiger und zusätzlichen Wappendarstellungen. Beiliegt: Bockenem / Borelem. Originaler Kupferstich (stark gebräunt) von Merian, um 1650. Gerahmt (Defekt). Zustand: Mit altersbedingten kleinen Fehlstellen und Defekten. Auf der Rückseite mit Klebe und Montagespuren. Der schlichte Rahmen ist an Ecken und Kanten berieben und bestoßen, mit Fehlstellen. Dekorative Landkarte.            50,00

 

#101 Braunschweig. Altkolorierte Kupferstichkarte von Joh. Bapt. Homann, ca. 1712. Bildgröße 59 x 51 cm. Rahmengröße 81 x 73 cm. (38)

* "Ducatus Brunsuicensis in tres suos Principatus Calenbergicum sc. Grubenhag. & Guelpherbitanum distincte divisi, nec non Episcopatus Hildesiensis, Pr. Halber. Comitatus Schauenburgici, aliorumque confiniorum exacta tabula, edita cura ...". Karte im originalen Flächenkolorit, mit vielen unkolorierten Wappen der im Gebiet ansässigen Adelsfamilien. Links unten eine schöne, ebenfalls unkolorierte Kartusche mit reicher allegorischer und figürlicher Umrahmung und zusätzlichen Wappendarstellungen. Zustand: Mit altersbedingten kleinen Fehlstellen und Defekten. Auf der Rückseite mit Klebe und Montagespuren. Der Rahmen ist an Ecken und Kanten leicht berieben und bestoßen, mit Fehlstellen. Dekorative Landkarte.            50,00

 

#102 Braunschweig. Militär - Postkarten des Heeres aus der Zeit um 1900. Teilweise beschriftet und gelaufen. (23)

* Das Konvolut besteht aus: 30 Postkarten mit Abbildungen des Heeres, davon 14 farbige. Beiliegen: 16 weiteren Abzüge nach Photos vom Braunschweiger Militär wohl aus den 1920er Jahren. Verschiedene Formate und Größen. Zustand: Sämtliche Postkarten und Photos sind altersbedingt angestaubt, berieben und an den Rändern mit kleinen Defekten und Läsuren. Das Konvolut sollte vom interessierten Sammler besichtigt werden.            30,00

 

#103 Braunschweiger Schloß. Konvolut von 14 Darstellungen des Schlosses, einige davon auch mit Paraden und 42 Abbildungen des zerstörten Braunschweiger Schlosses. Abzüge nach Photos, von Originalaufnahmen verschiedene Formate und Größen, wohl aus den 1960er und 1970er Jahren, einige davon doppelt. (23)

* Zustand: Alle Photos sind altersbedingt angestaubt und an den Rändern mit kleinen Defekten und Läsuren. Das Konvolut sollte vom interessierten Sammler besichtigt werden.            30,00

 

#104 Braunschweig. Wohler. "Schloss Richmond". Farbiges Aquarell auf Papier. Signiert unten rechts "Wohler". Arbeit aus den 1970er Jahren. Bildgröße 61 x 45 cm. Rahmengröße 84 x 69 cm (Querformat). (60)

* Das Aquarell zeigt das am Rande von Braunschweig gelegene Schloss Richmond in hellen und leuchtenden Farben. Zustand: Das Blatt ist gering gebräunt und fleckig und an den Bildrändern etwas lichtrandig. Mit geringen Benutzungs- und Alterungsspuren. Rückseitig mit Klebe- und Montagespuren. Der schlichte Rahmen ist berieben und bestoßen. Schöne und ansprechende Darstellung.            40,00

 

#105 Braunschweig / Lüneburg. "Die Deutschen Staaten der Kurfürsten..." Kolorierte orig. Kupferstichkarte von F. J. Reilly, ca. 1791. Nro. 320. Mit einer kolorierten Kartusche links oben. Bildgröße 27,5 x 24,5 cm. (23)

* Sie zeigt das Gebiet zwischen Glückstadt, Gardelegen, Sangerhausen, Pyrmont, Hameln, Wildeshausen und Bremen. Beiliegt: "Neue Infanterie - Caserne zu Braunschweig". Aquatinta von Martens nach Ottmar um 1860. Bildgröße 31,5 x 21,5. Die schöne Ansicht zeigt den Blick von einer Terrasse aus mit Soldaten und einigen Passanten. Zustand: Die Blätter sind gebräunt und fleckig. Das Blatt der Infanterie-Kaserne ist beschnitten und hat rechts oben eine Reibstelle, Rand mit Lesuren. Vergl. dazu die Abb. im Internet.            40,00

 

#106 Danzig - Gebäudeansichten. Konvolut mit 2 verschiedenen Ansichten aus der Zeit um 1900. Unterschiedlich gerahmt. Verschiedene Größen und Formate. (55)

* Vergl. dazu die Abb. im Internet. Zustand: Beide Blätter sind altersbedingt fleckig und stark gebräunt. Rückseitig mit Klebe und Montagespuren. Die Rahmen sind berieben und bestoßen, mit Fehlstellen an Ecken und Kanten.            30,00

 

#107 Dekorative Graphik. Konvolut mit sechs gerahmten Graphiken. Verschiedene Formate und Größen. Gerahmt. (12)

* Zusammenstellung mit 6 verschiedenen Motiven / Ansichten. Zustand: Alle Graphiken sind gebräunt und fleckig. Rückseitig mit Klebe und Montagespuren. Die Rahmen sind berieben und bestoßen, mit kleinen Defekten.            30,00

 

#108 Dresden. "Vue de Dresde". Kolorierter Kupferstich - Guckkastenblatt von G. F. Riedel. Augsburg um 1780. Bildgröße (ohne Schrift) 37,5 x 26,5 cm. Rahmengröße 51,5 x42 cm (Querformat). (34)

* Spiegelverkehrte Ansicht von Dresden vom Neustädter Ufer aus gesehen: Rechts die Frauenkirche, links die Hofkirche, das Schloss und die Augustusbrücke. Zustand: Das Blatt ist etwas gebräunt und fleckig. Im oberen rechten Bilddrittel mit leichten Abklatsch vom Druck. Rückseitig mit Klebe- und Montagespuren. Der schlichte Rahmen ist berieben und bestoßen Schöne dekorative Ansicht.            30,00

 

#109 Frankreich. Paris. Gesamtansicht. "Prosp. der Statt Parys, wie solche an ietzo an zusehen 1654". Kolorierter Kupferstich von M. Merian, 1656. Bildgröße 79 x 26 cm. Rahmengröße 100 x 48 cm [Querformat]. (12)

* Vergl. dazu Fauser 10610. Kupferstich von 3 Platten gedruckt. Am unteren Rand Erklärungen von 1 - 44. Zustand: Das Blatt ist etwas gebräunt und fleckig, an den Rändern etwas stärker. In der Kolorierung etwas ausgeblichen. Mit kleineren Fehlstellen und Hinterlegungen. Rückseitig mit Klebe- und Montagespuren. Der dekorative Rahmen mit altersbedingten Fehlstellen ist leicht berieben und bestoßen, an den Ecken stärker. Dekorative Darstellung.            150,00

 

#110 Helmstedt. Gesamtansicht. "Helmstätt" Am oberen Rand mit folgender Beschriftung: 1. S. Stephanikirch. 2. Collegium. 3. Rahthaus. 4. Gürgenshoff. Originaler Kupferstich aus "Der getreue Reiß - Gefert..." Nürnberg, Ch. Riegel, 1686. Bildgröße 11 x 5,8 cm. (14)

* Vergl. dazu: Fauser I, 5648. Seltene Kupferstichansicht mit deutlicher Panoramaansicht von Helmstedt. Zustand: Leicht gebräunt und etwas fleckig. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            40,00

 

#111 Merian Kupferstiche. Konvolut von 4 gerahmten Merianstichen aus der Zeit um 1650. Unterschiedliche Bild- und Rahmengrößen (14)

* Vorhanden sind: Königslutter / Duderstadt / Heimburg / Prospect der Stadt Bodenwerder sambt dem Kloster Kemnade an der Weser. Beiliegt: Kupferstich von Braunau / Inn, aus einem Werk von Bodenehr, Augsburg um 1760. Vergl. Fauser I, 1761. Zustand: Alle Blätter sind gebräunt und fleckig, die Rahmen sind berieben und bestoßen, haben Ausbruch- und Flehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            90,00

 

#112 Merian Kupferstiche. Konvolut von 45 kleinen Merianstichen aus der Zeit um 1650. Unterschiedliche Format- und Bildgrößen (14)

* Vorhanden sind u. a.: Bruchausen, Brunshausen, Clauß, Deensen, Dyckhorst, Ehrenburg, Fredeslo, Gronde, Ampt Haller-spring, Harburg, Jerxheim, Jühnde, Knesebeck, Mariengarde, Medingen, Michaelstein, Nortsteimke, Stadt Oldendorf, Scharnebeck, Staufenburg, Versen, Velteim, Westerhofen, Witting. Zustand: Alle Blätter sind gebräunt und fleckig, einige sind etwas stärker beschnitten. Eine Einzelaufstellung liegt nicht vor.            50,00

 

#113 Merian Kupferstiche. Konvolut von 6 Merianstichen aus der Zeit um 1650. Unterschiedliche Bild- und Rahmengrößen. (14)

* Vorhanden sind: Altes ruinirtes Schloß Asseburg, Closter Königslutter, Closter Marienthal, Closter Steterburg, Closter Riddagshausen und gewessene Bergstatt Lutterberg. Zustand: Die Blätter sind gebräunt und etwas fleckig, die Rahmen sind berieben und bestoßen, haben Ausbruch- und Fehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            50,00

 

#114 Merian Kupferstiche. Konvolut von 3 Bildleisten mit je 3 kleinen Merianstichen aus der Zeit um 1650. Verschiedene Größen und Rahmen. (14)

* Vorhanden sind: Amtshaus Bodendick und Bütlingen, Closter u. Amt Isenhagen; Amtshäuser Staufenberg, Greene, Jerxheim; Brom, Dorff Langenschlag/Nö, Brunsroda. Zustand: Die Blätter sind gebräunt und teilweise etwas fleckig, die Rahmen sind berieben und bestoßen, mit Ausbruch- und Fehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            90,00

 

#115 Pergamenturkunde mit zwei Siegeln und Steuermarken aus London / England. Rechtsvertrag in englischer Sprache. Pergamentseite mit überwiegend handgeschriebenen Text aus den 1840er Jahren. 73 x 60 cm (Querformat) (60)

* Vertrag über ein Rechtsgeschäft zwischen Charles Lovegrove und John Dolleymore. Dokument mit zwei zeitgenössischen Siegeln und zwei Steuermarken Zustand: Mit altersbedingten kleinen Fehlstellen. Die Urkunde war gefaltet und ist etwas ausgeblichen. Auf der Ruckseite mit Klebe und Montageresten. Schönes rechtsgeschichtliches Zeitdokument, das von interessierten Sammler besichtigt werden sollte.            50,00

 

#116 Ridinger, Johann Elias. Das Paradies Bl. 5. Originaler Kupferstich aus der Zeit um 1750. Das Blatt ist in der Platte bez. "Joh. El. Ridinger inv. del. fec. et excud. Aug. Vind.". Das Blatt ist gerahmt. Bildgröße 51,5 x 34 cm. Rahmengröße 66,5 x 52,5 cm (14)

* Zum Kupferstich vergl.: G. A. W. Thiemann. S. 170, Nr. 811; aus der Serie: "Das Paradies oder die Schöpfung und der Sündenfall des ersten Menschen". Blatt Nr. 5: "Da ließ Gott der Herr einen tiefen schlaf fallen auf den Menschen, und er entschlief. Und nahm seiner ribben eine, und schloß die stätte zu mit fleisch ... und brachte sie zu ihm." Adam liegt im Traum versunken da und Eva steht im Lichtstahl Gottes hinter ihm; die Tierwelt (Elefant, Ente, Hasen, Strauß, Tiger, Hund, Affe...) stehen staunend um das Geschehen. Beiliegt: Kolorierter Stahlstich "Preparing for the Chase", von Sherratt nach Mourenhout aus der Zeit um 1850. Gerahmt. Bildgröße 21 x 25cm. Rahmengröße 32 x 38 cm. Zustand: Die Blätter sind gebräunt und leicht fleckig; die Rahmen sind berieben und bestoßen, haben Ausbruch- und Flehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe-und Montageresten.            60,00

 

#117 Schweiz / S. Gallen. Kolorieter Kupferstich aus der Vogelschau, rechts und links Leisten mit beschreibendem geschichtlichen Text, aus einem Werk von Bodenehr, Augsburg um 1730. Bildgröße 18 x 15 cm. (14)

* Vergl. dazu: Fauser II,12459. Blick auf die Stadt mit den Befestigungen und der umgebenden Landschaft. Zustand: Das Blatt ist leicht gebräunt und fleckig. Rückseitig mit Klebe-und Montageresten.            40,00

 

#118 Spanien / Gibraltar. "Exacter Plan, der Statt und Vestung Gibraltar, sampt denen Höhen, wie auch der Rhede, und denen Feindlichen Approchen alles nach dem Großen Londischen Original". Kupferstich von Joh. Stridbeck, aus Bodenehr Augsburg um 1730. Rechts und links Leisten mit beschreibendem Text. Bildgröße 22 x 16 cm. (23)

* Vergl. dazu: Fauser I,4629. Blick auf die Befestigungen und das dahinter liegenden Gebirge. Zustand: Das Blatt ist leicht gebräunt und fleckig. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            40,00

 

#119 Tierdarstellungen. Sammlung von 10 kolorierten Stichen mit Enten und Wasservögeln, um 1890. Verschiedene graphische Techniken. Alle identisch gerahmt, Rahmengrößen 27,5 x 23,5 cm (Querformat). (12)

* Schöne Zusammenstellung mit Darstellungen verschiedener Enten und Wasservögel. Zustand: Die Blätter sind etwas gebräunt, vereinzelt fleckig. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten. Die dekorativen Rahmen sind gering berieben und bestoßen. Ein Konvolut, das der interessierte Sammler besichtigen muss.            40,00

 

#120 Vögel. Konvolut von 40 kolorierten Stahlstichen aus Buffon (?), um 1820, mit jeweils 2 Darstelllungen auf 1 Blatt. Blattgröße ca 12,5 x 20 cm. (14)

*Alle Darstellungen unter Passepartout montiert. Zustand: Alle Blätter (inc. Montagen) sind angestaubt und fleckig. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten. Eine einzelne Aufstellung liegt nicht vor.            40,00

 

#121 Wolfenbüttel. Abriß der Vesten Fürstliche Haupt Statt Wolffenbütel wie solche im Nahmen Kay. May: durch Gr: von Pappenheim belägert wurde, 1627. Originaler Kupferstich aus Theatrum Europaeum, Merian. ca. 1640. Bildgröße: 35 x 27,5 cm. (23)

* Vergl. dazu Fauser II, 15634. Die Abbildung zeigt die Belagerung mit der aufgestauten Oker und den Truppen bei Ahlum, Fümelse, Thiede und Klein Stöckheim. Beiliegen: 10 weitere Merianansichten aus der Zeit um 1650. Unterschiedliche Format- und Bildgrößen. Mit Ansichten von: Baumannshöhle innen u. aussen, Calvoerde und Catlenburg, Braulage, Ehrenburg, Erichsburg, Freudenberg - Faste - Frestede und Gittelde. Zustand: Alle Blätter sind gebräunt und fleckig, haben kleine Fehlstellen an den Rändern und vereinzelte Restaurierungen. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            90,00

 

#122 Wolfenbüttel. Plan. "Eigentliche Abbildung der Belägerung Wolffenbüttel, sampt dem treffen so zwischen den Kays. und Schwedischen den 19. / 29. Junii anno 1641 sich zugetragen". Originaler Kupferstich von Merian aus "Theatrum Europaeum". Band 4, ca. 1642. Unten rechts mit T. Kluge ... bezeichnet. Bildgröße 36,5 x 36,5 cm. Rahmengröße 51 x 52 cm. (14)

* Vergl. dazu Fauser II, 15636. Seltener Plan mit Darstellungen der Truppenformationen und geographischen Situation zwischen Geitelde, Leiferde, Ohrum und Beddingen. In der Mitte Wolfenbüttel und Fümmelse. Nicht genordet. Zustand: Das Blatt ist gebräunt und etwas fleckig. Es stammt aus dem Werk "Theatrum Euroaeum" und war gefaltet, die Faltstellen sind noch sichtbar, was aber der Wirkung dieses schönen Blattes keinen Abbruch tut. Der Rahmen ist berieben und bestoßen, mit Ausbruch- und Fehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            50,00

 

#123 Wolfenbüttel. Jalin, H. (?). "Wolfenbüttel - Schloss und Zeughaus". Farbig aquarellierte Zeichnung. Vom Künstler unten rechts undeutlich bezeichnet, signiert und datiert, "Wolfenbüttel - Schloss + Zeughaus - H. Jalin (?) [19]66". Bildgröße 50 x 32 cm. Rahmengröße 81 x 62 cm (Querformat). (54)

* Zum Künstler H. Jalin (?) können keine biographischen Angaben gemacht werden. Das vorliegende Blatt zeigt die naturalistische Darstellung des Schlossplatzes mit dem Zeughaus in Wolfenbüttel in hellen und leuchtenden Farben. Im Vordergrund des linken Bildrandes die Fassade des Schlosses mit dem Blick über den Schlossplatz zum Zeughaus. Zustand: Der schlichte Rahmen ist berieben und bestoßen. Das Blatt mit Alterungsspuren und kleineren Fehlstellen in der Kolorierung. Rückseitig mit Klebe- und Montagespuren. Schöne und ansprechende Darstellung.            150,00

 

#124 Wolfenbüttel. Keller, Erich. "Wolfenbüttel - Rathaus / Stadtmarkt". Farbig aquarellierte Zeichnung. Vom Künstler unten rechts bezeichnet, signiert und datiert, "E. Keller - Wolfenbüttel - Rathaus / Stadtmarkt - 1979". Bildgr. 65 x 46 cm. Blattgr. 73 x 51 cm (Querformat). (54)

* Erich Keller (1903 - ?) war deutscher Landschaftsmaler, und Graphiker, nach dem 2. Weltkrieg im Hamburg ansässig. Das vorliegende Blatt zeigt die naturalistische Darstellung des Wolfenbütteler Rathauses mit dem Stadtmarkt in hellen und leuchtenden Farben. Zustand: Das Blatt hat kleinere Läsuren an den Ecken und Rändern. Die Kolorierung ist etwas nachgedunkelt und lichtrandig durch eine vorhergehende Rahmung. Mit kleineren Löchlein im Bildrand, rückseitig mit Atelierstempel des Künstlers (Hamburg) und Klebe- und Montagespuren am oberen Rand. Dekorative und schöne Darstellung.            150,00

 

#125 Wolfenbüttel. Keller, Erich. "Wolfenbüttel - Trinitatiskirche". Farbig aquarellierte Zeichnung. Vom Künstler unten rechts bezeichnet, signiert und datiert, "E. Keller - Wolfenbüttel - Trinitatiskirche - 1979". Bildgröße 65 x 46 cm. Blattgröße 73 x 51 cm (Querformat). (54)

* Erich Keller (1903 - ?) war deutscher Landschaftsmaler, und Graphiker, nach dem 2. Weltkrieg im Hamburg ansässig. Das vorliegende Blatt zeigt die naturalistische Darstellung der Trinitatiskirche in Wolfenbüttel in hellen und leuchtenden Farben, eingerahmt vom Fachwerkensemble am Holzmarkt in Wolfenbüttel. Zustand: Das Blatt hat kleinere Läsuren an den Ecken und Rändern. Die Kolorierung ist etwas nachgedunkelt und lichtrandig durch eine vorhergehende Rahmung. Mit kleineren Löchlein im Bildrand, rückseitig mit Atelierstempel des Künstlers (Hamburg) und Klebe- und Montagespuren am oberen Rand. Dekorative und schöne Darstellung.            150,00

 

#126 Wolfenbüttel. "Das Fürstl. Schloß in der Vestung Wolffenbüttel". Originaler Kupferstich aus Merian um 1650, in der rechten unteren Ecke mit Conr. Buno und Casp. Merian bezeichnet. Bildgröße 38,6 x 19 cm. Rahmengröße 53 x 34. cm. (14)

*Beiliegt: "Fürstliche Bibliothec in Wolfenbüttel wie solche von Aussen anzusehen". Das Blatt ist gerahmt. Größe 27 x 21,5 cm. Zustand für beides: Die Blätter sind gebräunt und fleckig, die Rahmen sind defekt, berieben und bestoßen, haben Ausbruch- und Fehlstellen an Ecken und Kanten. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.             50,00

 

#127 Wolfenbüttel. "Guelpheytum - Wolffenbüttel". Kolorierte Gesamtansicht von Wolfenbüttel nach der Zeichnung von Johann Christian Leopold um 1740. Das Blatt ist bis auf die Einfassungslinien beschnitten, der umfangreiche Untertext in Latein und Deutsch ist erhalten. Blattgröße 29 x 19,5 cm. (14)

* Die schöne Ansicht zeigt das Stadtpanorama mit der Oker im Vordergrund und den Befestigungen, dahinter das Schloß und die Kirchen. Im Himmel rechts und links 2 Engel die jeder ein Schriftband halten mit den Bezeichnungen der verschiedenen Gebäude. Im Vordergrund Landschaft mit Wanderern, die auf einem Weg zur Stadt gehen. Beiliegt: Wolfenbüttel. Originaler Kupferstich aus "Der getreue Reiß - Gefert..." Nürnberg, Ch. Riegel, 1686. Bildgröße 11 x 6 cm. Vergl. dazu: Fauser II, 15640. Seltene Kupferstichansicht mit deutlicher Panoramaansicht von Wolfenbüttel. Zustand: Die Blätter sind dupliert, insgesamt leicht gebräunt und fleckig. Rückseitig mit Klebe- und Montageresten.            90,00

 

#128 Worpswede. Thiele, Hermann. (Worpswede - Winterlandschaft mit reetgedeckten Bauernhäusern). Farbradierung auf Papier. Am linken oberen Bildrand mit kleinem Druckvermerk "Eigentum & Verlag Clemens Kauffmann Berlin". Im unteren linken Bildrand mit einem kleinem gestochenen Winterschlitten. Unten rechts im Bild mit Bleistift signiert "Herm. Thiele". Arbeit aus der 1. Hälfte des 20. Jhrdts. Bildgr. 77 x 54 cm. Rahmengr. 94 x 75 cm (Querformat). (60)

* Hermann Thiele (1867 - 1956) war deutscher Landschaftsmaler und Radierer. Nach dem Studium an der Königlichen Kunstschule und am Staatlichen Kunstgewerbemuseum in Berlin spezialisierte er sich auf winterliche Landschaften. Die Radierung zeigt den Blick auf drei tief verschneite reetgedeckte Bauernhäuser in der Worpsweder Winterlandschaft. Radierung in winterlich dunklen Farben, die eine fast mystische Stimmung erzeugen. Zustand: Radierung mit altersbedingten kleinen Fehlstellen und Abplatzungen. Der schlichte Rahmen ist berieben und bestoßen, mit kleineren Fehlstellen an den Ecken und Kanten. Interessante Winterlandschaft.            90,00


 

Inhaltsverzeichnis

Zurück