Schachautographen und signierte Ausgaben

 

 

# 491. Alió, Josep. Els escacs a Tarragona. 50 anys de l'actual club d'escacs Tarragona (1947 - 1997). Tarragona, Club d'Escac, 1999. 4°. Mit Textabb. 450 Seiten. Orig. geheftet. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung von Josep Alió für Lothar Schmid auf dem Vortitel. Zustand: Umschlag gering berieben und bestoßen.            20,00


 

# 492. Aljechin, Alexander. 5 Blätter mit der Durchschrift von Aljechins handschriftlichem Bericht in deutscher Sprache über das Salzburger Turnier 1943 für die "Frankfurter Zeitung" mit der Überschrift "Das Salzburger Sechsmeisterkampf". Salzburg, Juni 1943. Blattgröße jeweils 19,8 x 31,5 cm. (81)

* Die Blätter mit den Durchschriften des ehemaligen Schachweltmeisters Aljechin (1892 - 1946) enthalten ein kurze schriftliche Zusammenfassung über das Turniergeschehen und Aljechins Gedanken rund um das Turnier. Zustand: Die Blätter sind einmal gefaltet, stark gebräunt und haben Defekte. Seltenes Zeitdokument.            300,00


 

# 493. Aljechin, Alexander. Eigenhändig geschriebener Brief von Aljechin in französischer Sprache mit gedrucktem Briefkopf vom Hotel Central in Rotterdam vom 6. II. 1934 und signiert. Beidseitig beschriebenes Blatt. Blattgröße 14 x 21,8 cm. (81)

* Brief des ehemaligen Schachweltmeisters Alexander Aljechin an Herrn Strick van Linschoten. Aljechin bittet Herrn van Linschoten einen Termin in Delft für die nächste Woche zu arrangieren. Aljechin wäre Montag der 12. oder Dienstag der 13. angenehm. Aljechin überlässt es dessen Wahl, ob Blindpartien (was Aljechin präferiert) oder eine Konsultationspartie stattfinden wird. Am Ende schlägt er eventuell eine Partie Bridge vor. Der russisch - französische Schachmeister Alexander Aljechin (1892 - 1946) war von 1927 - 1935 und von 1937 - 1946 Schachweltmeister. Er siegte in vielen Turnieren jener Zeit. Sein Spielstil war sehr kompliziert und er glänzte durch Erfindungsreichtum. Aljechin war auch als Schachtheoretiker und hervorragender Blindspieler berühmt. Zustand: Das Blatt ist etwas gebräunt und hat kleine Randläsuren. Der Bogen hat eine waagerechte Knickfalte und geringe Gebrauchsspuren. Seltenes Sammlerstück.            600,00


 

# 494. Aljechin, Alexander. Eigenhändig geschriebener Brief von Aljechin auf Blättern mit gedrucktem Briefkopf vom "Hotel des Etat - Unis" in Paris in französischer Sprache vom 23. II. 1934 und signiert. 2 doppelt gefaltete, beidseitig beschriebenes Blätter. Blattgröße jeweils 26,7 x 17,5 cm. (81)

* Brief des ehemaligen Schachweltmeisters Alexander Aljechin an G. Oskam. Aljechin beschreibt seine Probleme rund um die Anerkennung der Scheidung von seiner zweiten Frau in Frankreich. Er bittet Oskam, ihm bei den Scheidungs- und Heiratsdokumenten in den Niederlanden zu helfen. Aljechin wurde 1926 von seiner zweiten Frau Anneliese geschieden und heiratete am 26. März 1934 seine dritte Frau Grace Norton Wishaar. Der russisch - französische Schachmeister Alexander Aljechin (1892 - 1946) war von 1927 - 1935 und von 1937 - 1946 Schachweltmeister. Er siegte in vielen Turnieren jener Zeit. Sein Spielstil war sehr kompliziert und er glänzte durch Erfindungsreichtum. Aljechin war auch als Schachtheoretiker und hervorragender Blindspieler berühmt. Beiliegt der defekte postalisch gelaufene Umschlag mit eigenhändiger Adressatenanschrift. Zustand: Die Blätter sind gebräunt, waren doppelt gefaltet gewesen und haben Gebrauchsspuren. Seltenes Sammlerstück.            600,00


 

# 495. Aljechin, Alexander. Das Grossmeister - Turnier New York 1924. Im Auftrage des Turnier - Komitees bearbeitet von A. Aljechin. Bln. und Leipzig, de Gruyter, 1925. 8°. Mit 11 Bildnissen und vielen Diagrammen. XX, 337 Seiten, 1 Bl. Anzeigen. Originaler Leinenband. (63)

* Linde - N. 5367. Mit eigenhändiger Widmung von Aljechin an den Generalsekretär des Schwedischen Schachbundes Carlén auf Seite 3: "An Herrn Eric Carlén in Erinnerung an meinen so angenehmen Aufenthalt in Stockholm. April 1930. Dr. A. Aljechin". Der russisch - französische Schachmeister Alexander Aljechin (1892 - 1946) war von 1927 - 1935 und von 1937 - 1946 Schachweltmeister. Er siegte in vielen Turnieren jener Zeit. Sein Spielstil war sehr kompliziert und er glänzte durch Erfindungsreichtum. Aljechin war auch als Schachtheoretiker und hervorragender Blindspieler berühmt. Turniersieger wurde Emanuel Lasker vor Capablanca und Aljechin. Zustand: Innen leicht gebräunt. Einband angestaubt, an den Ecken und Kanten bestoßen. Rücken oben defekt.            180,00


 

# 496. Aljechin, Alexander. Postalisch nicht gelaufene Postkarte mit einem Porträt und eigenhändiger Widmung von Aljechin. Größe 13,8 x 8,8 cm. (12)

* Mit eigenhändiger Widmung des ehemaligen Schachweltmeisters Alexander Aljechin an Landau: "An Landau in aufrichtiger Freundschaft A. Aljechin 30/III 1935". Die Aufnahme zeigt Aljechin vor einem Schachbrett. Zustand: Die Karte ist gebräunt, hat Alterungs- und Gebrauchsspuren. Auf der Rückseite mit teilweise durchgestrichenen Notizen. Seltenes und gesuchtes Sammlerstück.            90,00


 

# 497. Aljechin. Bogoljubow, E. Das Internationale Schachturnier Moskau 1925. Im Auftrage des Turnier - Komitees bearbeitet. Berlin und Leipzig, de Gruyter, 1927. 8°. Mit 1 Bildnis und vielen Diagrammen. XII, 222 Seiten, 1 Bl. Verlagsanzeigen. Originaler Leinenband. (63)

* Linde - N. 5385. Mit eigenhändiger Unterschrift des ehemaligen Weltmeisters Alexander Aljechin auf Vortitel: "D. Aljechin Wien Juni 1942". Turniersieger wurde überraschend Bogoljubow vor Lasker und Capablanca. Zustand: Innen etwas gebräunt und mit wenigen Anstreichungen. Einband angestaubt. Rücken oben etwas defekt.            90,00


 

# 498. Amerikanische Schachmeister. Konvolut von 5 Fotos und Karten mit 5 eigenhändigen Unterschriften, meist von amerikanischen Schachmeistern aus dem Ende des 20. und Anfang des 21. Jahrhunderts. Verschiedene Größen. (44)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften der Großmeister Gata Kamsky, Peter Biyiasis, Jewgeni Barejew, Sergej Kudrin und des Ehren - Großmeisters Raul Sanguineti. Zustand: Alle Teile mit geringen Gebrauchsspuren.            30,00


 

# 499. Amsterdam 1950. Euwe, M., und Lod. Prins. Wereldschaaktoernooi Amsterdam 1950. Lochem, De Tijdstroom, 1951. 8°. Mit 13 Abbildungen auf 4 Tafeln und vielen Diagrammen. 279 Seiten. Originaler roter Leinenband. (63)

* Linde - N. 5791. Mit den eigenhändigen Unterschriften aller 20 Teilnehmern: von dem ehemaligen Weltmeister M. Euwe und den Großmeistern Johannes H. Donner, Svetozar Gligoric, Albéric O'Kelly, Miguel Najdorf, Herman Pilnik, Vasja Pirc, Samuel Reshevsky, Nicolas Rossolimo, Gideon Stahlberg, Savielly Tartakower, Petar Trifunovic und den Internationalen Meistern C. B. van den Berg, Jan Foltys,  Harry Golombek, Cenek Kottnauer, Haije Kramer, Theo D. van Scheltinga, Eugenio Szabados sowie von Gudmundur S. Gudmundsson auf einer Tafel. Turniersieger wurde Najdorf vor Reshevsky und Stahlberg. Zustand: Das Exlibris auf dem Innendeckel wurde entfernt. Widmung auf Vorsatz. Vorsätze und Innendeckel gebräunt. Innen etwas gebräunt und vereinzelt fleckig. Wenige Notizen mit Bleistift im Text. Gelockerter Buchblock unsachgemäß mit transparenten Klebestreifen geklebt. Einband etwas berieben und gering bestoßen.            150,00


 

# 500. Anand, Viswanathan. 3 Fotos (davon 2 farbig) aus dem Beginn des 21. Jahrhunderts mit Aufnahmen des ehemaligen Schachweltmeisters Viswanathan Anand mit seiner eigenhändigen Unterschrift. Größe jeweils ca. 10 x 15 cm. (44)

* Die farbigen Fotos zeigen Anand bei einer Schachpartie, das schwarzweiße Foto zeigt ein Porträt. Zustand: Mit geringen Gebrauchsspuren.            30,00


 

# 501. Anderssen, Adolf. Eigenhändig geschriebener Brief in deutscher Sprache, signiert und datiert "Breslau den 6ten October 1858". Einseitig beschriebenes halbes Blatt, auf der Rückseite mit Anschrift, erbrochenem Siegel und Poststempeln. Blattgröße 14,1 x 23,2 cm. (81)

* Gefalteter Brief von Anderssen mit eigenhändig undeutlich geschriebenen Text: "Geehrter Herr Gevatter, von den Reiseaufgaben abzukommen ist eine absolute Vergnüglichkeit. Ich werde erst ganz gemächlich Morphy's Ankunft im Saarland abwarten u. ...(?)" - vergl. weiter dazu unsere Abbildung im Internet. Der deutsche Schachmeister Adolf Anderssen (1818 - 1879) war einer der stärksten Spieler des 19. Jahrhunderts. Er gewann die Turniere in London 1851 und 1862 und spielte zahlreiche Wettkämpfe gegen die starken Spieler jener Zeit. Die 1851 gegen Kieseritzky gewonnene Partie, die außerhalb des Turniers von 1851 gespielt wurde, gilt bis heute als die "Unsterbliche Partie". Gearbeitet hat Anderssen als Professor für Mathematik und deutsche Sprache am Friedrichs - Gymnasium in Breslau. Zustand: Das Blatt mit geglätteten Knick- und Faltspuren ist leicht gebräunt, an den Rändern stärker. Seltenes und außerordentliches Sammlerstück.            1.500,00


 

# 502. Anderssen, Adolf. Eigenhändig geschriebener Brief in deutscher Sprache, signiert und datiert "Breslau den 17 / 8 [18]58". Einseitig beschriebenes halbes Blatt, auf der Rückseite mit Anschrift, erbrochenem Siegel und Poststempeln. Blattgröße 14,1 x 23,2 cm. (81)

* Gefalteter Brief von Anderssen mit eigenhändig undeutlich geschriebenen Text: "Verehrter Herr Gevatter, sollte mein Brief vom 6 ten August ...(?)" vergl. weiter dazu unsere Abbildung im Internet. Der deutsche Schachmeister Adolf Anderssen (1818 - 1879) war einer der stärksten Spieler des 19. Jahrhunderts. Er gewann die Turniere in London 1851 und 1862 und spielte zahlreiche Wettkämpfe gegen die starken Spieler jener Zeit. Die 1851 gegen Kieseritzky gewonnene Partie, die außerhalb des Turniers von 1851 gespielt wurde, gilt bis heute als die "Unsterbliche Partie". Gearbeitet hat Anderssen als Professor für Mathematik und deutsche Sprache am Friedrichs - Gymnasium in Breslau. Zustand: Das Blatt mit geglätteten Knick- und Faltspuren ist leicht gebräunt, an den Rändern stärker. Seltenes und außerordentliches Sammlerstück.            1.200,00


 

# 503. Anderssen, Adolf. Eigenhändig geschriebener Brief in deutscher Sprache, signiert und datiert "Breslau den 23. Dec. [18]53". Einseitig beschriebenes halbes Blatt, auf der Rückseite mit Anschrift , erbrochenem Siegel und Poststempeln. Blattgröße 13,8 x 21,7 cm. (81)

* Gefalteter Brief von Anderssen mit eigenhändig undeutlich geschriebenen Text, "Theurer Ferdinand, seid einigen Wochen ist mein Vater erkrankt u. bei seinem hohen Alter muss ich mich auf das Schlimste bereit halten. So schwer mir auch dieser Entschluß fällt, es ist nicht anders möglich ...(?)" Vergl. weiter dazu unsere Abbildung im Internet. Der deutsche Schachmeister Adolf Anderssen (1818 - 1879) war einer der stärksten Spieler des 19. Jahrhunderts. Er gewann die Turniere in London 1851 und 1862 und spielte zahlreiche Wettkämpfe gegen die starken Spieler jener Zeit. Die 1851 gegen Kieseritzky gewonnene Partie, die außerhalb des Turniers von 1851 gespielt wurde, gilt bis heute als die "Unsterbliche Partie". Gearbeitet hat Anderssen als Professor für Mathematik und deutsche Sprache am Friedrichs - Gymnasium in Breslau. Zustand: Das Blatt mit geglätteten Knick- und Faltspuren ist leicht gebräunt, an den Rändern stärker. Die linke untere Blattecke fehlt. Seltenes und außerordentliches Sammlerstück.            900,00


 

# 504. Andersson, U. und R. Waganjan. Umschlag eines Notatieboekje von einem Interpolis - Turnier mit den eigenhändigen Unterschriften der Großmeister Ulf Andersson und Rafael Waganjan. Größe 22 x 19,5 cm. (44)

* Beiliegt: Andersson, U. Postalisch nicht gelaufene Postkarte zu Waalwijks Snelschaakkampioenschap 2007 mit eigenhändiger Unterschrift des schwedischen Großmeisters Ulf Andersson. Größe 15 x 10,5 cm. Zustand: Beide Teile mit geringen Gebrauchsspuren.            30,00


 

# 505. Awerbach, Juri und M. Bejlin. Wyprawa do krainy szachów. Warschau, Ludowa Spóldzielnia Wydawnicza, 1978. 8°. Mit vielen Diagrammen. 348 Seiten, 2 Bll., Erratablatt liegt bei. Orig. Leinenband. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung des russischen Großmeisters Juri Awerbach für Lothar Schmid auf Vorsatz. Zustand: Innen gebräunt. Einband gering bestoßen.            20,00


 

# 506. Baden / Wien 1980. Tungsram Schachfestival Baden / Wien, 27.10. - 16.11.1980 ... Großmeisterturnier ... Veranstalter: Wiener Schachverband. Programmheft mit 16 eigenhändigen Unterschriften von teilnehmenden Schachmeistern. Verantwortlicher Herausgeber: Wiener Schachverband. Wien 1980. Quer - 8°. Mit vielen Textabbildungen. 52 Seiten. Original geheftet. (63)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften des ehemaligen Weltmeisters Boris Spasski, der Großmeister Alexander Beljawski, Raphael Waganjan, Tony Miles, Michael Stean, John Nunn, Svetozar Gligoric, John van der Wiel, Andras Adorjan, Yasser Seirawan, Jan Smejkal, Robert Byrne, Florin Gheorgiu, Vladimir Liberzon, des Internationalen Meisters Franz Hölzl und FIDE - Meister Karl Janetschek. - Turniertabelle wurde handschriftlich ausgefüllt. Zustand: Umschlag berieben.            80,00


 

# 507. Bamberg 1968. Briefumschlag mit 2 Sonderstempeln zum Jubiläumsturnier in Bamberg 1968 und 7 eigenhändigen Unterschriften, meist von Teilnehmern. Größe 22 x 11 cm. (44)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften des ehemaligen Weltmeisters Tigran Petrosjan (1929 - 1984), den Großmeistern Paul Keres (1916 - 1975) und Lothar Schmid (1928 - 2013), Helmut Pfleger, László Szabó (1917 - 1998), Heikki Westerinen auf der Vorderseite. Zustand: Der Umschlag ist etwas gebräunt.            50,00


 

# 508. Bamberg 1968. Briefumschlag zum Jubiläumsturnier in Bamberg 1968 mit zwei Sonderstempeln. Größe 22 x 11 cm. (44)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften des ehemaligen Weltmeisters Tigran Petrosjan (1929 - 1984), der Großmeister Paul Keres (1916 - 1975) und Lothar Schmid (1928 - 2013) auf der Vorderseite. Zustand: Der Umschlag ist leicht gebräunt und hat geringe Gebrauchsspuren.            50,00


 

# 509. Barcza, G. und L. Toth. A XVIII. szovjet sakkbajnokság. (Kecskemét), Sport, 1951. 8°. Mit Diagrammen. 110 Seiten, 1 Bl. Originaler flexibler Leinenband. (63)

* Linde - 5810. A Magyar Sakkélet könyvei, 2. Interessante Ausgabe mit folgenden eigenhändigen Widmungen: von G. Barcza: "Dem Meister E. Kübart zum Andenken an das Turnier in Görlitz. Görlitz, 15 IV. 1952. Barcza Gedeon"; von Géza Füster: "Mit besten Grüssen Füster Géza" und von E. Kübart: "Dem Meister Dr. Lehmann herzlichst zueigen E. Kübart". Darunter befinden sich 18 eigenhändige Unterschriften von Spielern der polnischen und ungarischen Mannschaft (u. a. von der Großmeister Laszló Szabó, Pal Benkö, der Internationalen Meister Lajos Asztalos, Jozsef Szily, Bogdan Sliwa sowie von Jozsef Pogáts, F. Köberl), die am Dreiländerwettkampf Polen - Ungarn - DDR in Görlitz 1952 teilgenommen haben. Zustand: Innen gebräunt. Einband angestaubt und etwas bestoßen.            50,00


 

# 510. Baumbach, Fritz. 52 - 54 - Stop. Fernschach. Tips und tricks vom Weltmeister. Berlin, Sportverlag, 1990. 8°. Mit Diagrammen. 256 S. Orig. illustr. Pappband. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung von Fritz Baumbach für Lothar Schmid auf dem Vortitel. Zustand: Einband gering berieben und bestoßen.            20,00


 

# 511. Becker. Berlin 1928. Lachaga, M. A. (Hrsg.) Internationales Grossmeisterturnier des Berliner Tageblatts. Berlin 1928 ... Partien mit Anmerkungen von A. Becker ... Buenos Aires 1970. 8°. IV, 50 Seiten. Original geheftet. (63)

* Eigenhändige Widmung mit Namenszug des Internationalen Meisters Albert Becker auf Titel: "Meinem guten alten Freund Josef Lokvenc 30. September 1970 A. Becker". Eines von 260 Exemplaren. Zustand: Innen leicht gebräunt. Umschlag etwas angestaubt und bestoßen. Beiliegt: Brinckmann, Alfred. Grossmeister Bogoljubow. Berlin, de Gruyter, 1953. 8°. Mit vielen Diagrammen. 2 Bll., 107 Seiten. Original - geheftet. Linde - N. 3363. Mit eigenhändiger Widmung von des Internationalen Meisters Alfred Brinckmann auf Titel. Innen gebräunt. Umschlag etwas angestaubt.            30,00


 

# 512. Bled - Zagreb - Belgrad 1959. Postalisch nicht gelaufene Postkarte mit 8 eigenhändigen Unterschriften, meist von den Teilnehmern des Kandidatenturniers. Größe 15,4 x 10,0 cm. (44)

* Mit 8 eigenhändigen Unterschriften von den meisten Teilnehmern am Kandidatenturnier in Bled - Zagreb - Belgrad 1959: vom ehemaligen Weltmeister Michail Tal (1936 - 1992), Tigran Petrosjan (1929 - 1984), Bobby Fischer (1943 - 2008), Wassili Smyslow (1921 - 2010), von den Großmeistern Paul Keres (1916 - 1975), Pal Benkö (1928 - 2019) und einem Namenkürzel von Fridrik Olafsson (geb. 1935). Die Vorderseite zeigt die Porträtkarikaturen der Teilnehmer. Zustand: Karte gebräunt, mit kleineren Titelflecken u. Gebrauchsspuren. Seltenes Sammlerstück.            450,00


 

# 513. Berger, J(ohann). Theorie und Praxis der Endspiele. Ein Handbuch für Schachfreunde. 2. Auflage mit neuem und erweitertem Text. Berlin und Leipzig, de Gruyter, 1922. 8°. Mit 587 Diagrammen. VIII, 588 Seiten. Grüner Halbleinenband. (81)

* Linde - N. 2182; Kieler Schachkatalog 5004. Mit eigenhändiger Unterschrift des deutschen Großmeisters Efim Bogoljubow (1889 - 1952) auf Titel und mehreren Sammlungsstempeln von Bogoljubow auf verschiedenen Seiten des Buches und Buchschnitt. Bekanntes Standardwerk, das über viele Jahrzehnte führend in der Schachliteratur war. Ohne den 1933 erschienenen Nachtrages. Zustand: Innen stärker gebräunt, vereinzelt fleckig, obere Ecke teilweise gestaucht und mit wenigen handschriftlichen Notizen. Einband etwas angestaubt und bestoßen.            40,00


 

# 514. Berlin 1962. Postkarte mit Ansicht vom Brandenburger Tor und mit 16 eigenhändigen Unterschriften von Schachfreunden und Teilnehmern am Lasker - Gedenkturnier in Berlin 1962, im Umschlag mit Sonderstempel und gedrucktem Schachmotiv zur Veranstaltung. Größe 14,5 x 10,3 cm. (81)

* Mit 16 eigenhändigen Unterschriften von Teilnehmern am Turnier in Berlin 1962: von den Großmeistern Jewgeni Wasjukow, Leonid Stein, Alberic O'Kelly de Galway, Burkhard Malich, Gedeon Barcza, Mijo Udovcic, Wolfgang Uhlmann, der Internationalen Meister Kurt Richter, Jens Enevoldsen, Reinhart Fuchs, Alfred Beni, Jirí Fichtl, Nikolay Minev, Zbigniew Doda sowie von Heinz Rätsch. Umschlag mit handschriftlicher Absenderangabe von Kurt Richter und Adressangabe (Lothar Schmid). Zustand: Die Karte ist etwas gebräunt und hat geringe Gebrauchsspuren. Ortsangabe auf Umschlag etwas verwischt.            50,00


 

# 515. Bidev, Pavle. Stammt Schach aus Altindien oder China? Teil I Deutsch, Teil II Englisch ... Gesammelte deutsche und englische Aufsätze aus mehr als 3 Jahrzehnten. Igalo, Selbstverlag, 1986. 8°. Mit Textabbildungen. III, 1 Bl. weiß, 304, 3 Bll. weiß, 2 Bll., 1 Bl. weiß, 88 Seiten. Original geheftet. (81)

* Lusis 102. Eines von 50 Exemplaren. Zusammenstellung von Beiträgen verschiedener Autoren zum Thema Schach und seine Urgeschichte, schachmagische Mathematik und schachmythische Philosophie. Zustand: Buchblock nicht beschnitten. Innen wenig gebräunt. Umschlag angestaubt, mit Notizen und Gebrauchsspuren. Beiliegt: Bidev, P. Maschinegeschriebener Brief in deutscher Sprache mit eigenhändiger Unterschrift von Pavle Bidev an Helmut Faust vom 15.12. 1986. Einseitig beschriebenes Blatt (doppelt gefaltet). Größe 21 x 29,7 cm. Der mazedonische Schachpublizist und -meister Pavle Bidev berichtet über seine Bemühungen ein Buch bei verschiedenen deutschen Verlagen drucken zu lassen und bittet Faust, ihm dabei zu helfen.            30,00


 

# 516. Biel 1976. Weltmeisterschaft Interzonen - Schachturnier Biel - Bienne 1976 ... 9. + 10. Internationales Open. ... Programmheft. Biel, 1976. 8°. Mit vielen Textabbildungen. 63 Seiten, 5 Bll., 12 Bll. Partienzettelvordrucke. Original geheftet. (63)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften folgender Teilnehmer unter ihrer jeweiligen Kurzdarstellung: die ehemaligen Schachweltmeister Tigran Petrosjan, Wassili Smyslow und Michail Tal, die Großmeister Ulf Andersson, Robert Byrne, István Csom, Efim Geller, Robert Hübner, Bent Larsen, Vladimir Liberzon, Lajos Portisch, Jan Smejkal, Gennadi Sosonko und den Internationalen Meistern O. H. Castro Rojas, J. C. Diaz, Boris Gulko, André Lombard, K. S. Rogoff, R Sanguinetti. Zustand: Einband mit geringen Gebrauchsspuren. Seltenes Sammlerstück.            120,00


 

# 517. Biel 1977. Briefbogen mit gedrucktem Briefkopf zum Schachfestival in Biel 1977 und mit 15 eigenhändigen Unterschriften von Teilnehmern am Großmeisterturnier des 11. Internationalen Schachfestivals Biel 1977. Blattgröße 21 x 29,7 cm. (44)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften der Großmeister Ulf Andersson, Lubomir Kavalek, Anthony J. Miles, Oscar Panno, Karl Robatsch, Eugenio Torre, Milan Vukic und der Internationalen Meister Charles Partos, Janos Flesch, Shimon Kagan, Andre Lombard, Werner Hug, Heinz Wirthenson, Hans Günther Kestler sowie von NM Andreas Huss. Zustand: Das Blatt ist leicht gebräunt.            60,00


 

# 518. Biel 1977. Briefbogen mit gedrucktem Briefkopf zum Schachfestival in Biel 1977 und mit 8 eigenhändigen Unterschriften von Teilnehmern am Großmeisterturnier des 11. Internationalen Schachfestivals Biel 1977. Blattgröße 21 x 29,7 cm. (44)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften der Großmeister Ulf Andersson, Lubomir Kavalek, Anthony J. Miles, Oscar Panno, Karl Robatsch, Eugenio Torre, Milan Vukic und dem Internationalen Meister Janos Flesch. Zustand: Das Blatt ist leicht gebräunt.            40,00


 

# 519. Bilek, István. (Hrsg). Barcza Gedeon élete és játszmái. Budapest, Sport, 1990. 8°. Mit Textdiagrammen. 454 S., Erratablatt und 4 Bll. Abbildungen. Orig. illustr. Pappband. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung von István Bilek und Árpád Földeák für Lothar Schmid auf dem Titelblatt. Zustand: Innen papierbedingt gebräunt, Einband gering berieben und bestoßen.            20,00


 

# 520. Bird, (Henry Edward). Modern Chess and Chess Masterpieces. Containing a Collection of the Finest Examples of Chess Play on record during the past Sixty Years, in choice varieties of style, and of the character most calculated to amuse, interest, and instruct. London, Dean, (1887). 8°. Mit wenigen Diagrammen. VIII, S. 3 - 196, 1 Bl. Anzeigen (S. 1 / 2 fehlt). Originaler Leinenband. (63)

* Linde - N. 3167; Betts 24 - 8; Kieler Schachkatalog 3475. Mit eigenhändiger Widmung des Verfassers Henry Edward Bird und der eigenhändigen Unterschrift des Internationalen Meisters C.H.O'D. Alexander auf Vorsatz. H. E. Bird (1929 - 1908) war im 19. Jahrhundert einer der besten englischen Schachspieler. Er war auch als Schachschriftsteller tätig und die "Bird - Eröffnung" ist nach ihm benannt. "The complete work contains 207 games, all annotated except those originally appearing in Part 6, and various opening analyses. Almost one half of the games are Bird's own." Zustand: Vorsätze erneuert. Etikett auf Vorsatz. Stempel auf Titel. Innen gebräunt, Titel und letztes Blatt stark und wenig fleckig. Wenige Seiten mit Defekten. Einband stark angestaubt und etwas bestoßen. Rücken unter Verwendung alten Materials erneuert.            90,00


 

# 521. Bjelica, Dimitrije. Moj prijatelj Bobi Fis[ch]er. Sarajevo, Zadrugar, ca. 1976. 8°. Mit Diagrammen. 448 Seiten. Orig. geheftet. (81)

* Mit eigenhändiger Unterschrift von Dimitrije Bjelica auf Vortitel. Umschlag bestoßen. Beiliegen: Bjelica, D. Sahovska tschitanka. 12. isdanje. Belgrad ca. 1997. 8°. Mit Diagrammen. 243 Seiten, 2 Bll. Orig. geheftet. Mit eigenhändiger Widmung von Dimitije Bjelica auf Vortitel. / Kristic - Zica, Z. Jagodina na 64 polja (1923 - 2003). Jagodina, Kablovi, ca. 2005. 8°. Mit Textabbildungen. 127 Seiten, 2 Bll. Orig geheftet. Mit eigenhändiger Widmung (vom Verfasser?) auf Titel verso.            30,00


 

# 522. Bleis, Jürgen. Einfach Erfolg haben - The Playing Attitude. Norderstedt, Books on Demand, 2004. 224 Seiten. Orig. geheftet. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung von Jürgen Bleis für Lothar Schmid auf dem Titelblatt. Zustand: Umschlag gering berieben und bestoßen.            20,00


 

# 523. Böök, Eero E. Mestarin mietteitä. Järvenpää, Shakkitarvike, 1985. 8°. Mit vielen Textabb. und Diagrammen. 255 S. Orig. Kunststoffband mit illustr. Schutzumschlag. (81)

* Kieler Schachkatalog 5313. Mit eigenhändiger Widmung von Eero E. Böök für Lothar Schmid auf dem Titelblatt. Zustand: Einband gering berieben und bestoßen.            20,00


 

# 524. Bogoljubow, E(fim). Die Moderne Eröffnung 1. d2 - d4 ! Theoretische Untersuchungen und Verbesserungsvorschläge. Triberg, Selbstverlag, 1928. 8°. Mit Diagrammen. 126 Seiten, 1 Bl. Anzeige. Orig. geheftet. (63)

* Linde - N. 1977. Mit eigenhändiger Widmung und Unterschrift in kirillischer Schrift des Großmeisters Efim Bogoljubow auf Seite 3. Zustand: Innen gebräunt und vereinzelt fleckig. Anzeigenblatt mit Farbabklatsch. Umschlag angestaubt. Rücken verblichen und mit Defekten.            30,00


 

# 525. Bogoljubow, E(fim). Die Moderne Eröffnung 1. d2 - d4 ! Theoretische Untersuchungen und Verbesserungsvorschläge. Triberg, Selbstverlag, 1928. 8°. Mit Diagrammen. 126 Seiten, 1 Bl. Anzeige. Original geheftet. (33)

* Linde - N. 1977. Mit eigenhändiger Widmung des russisch - deutschen Großmeisters Efim Bogoljubow (1889 - 1952) auf Seite 3: "Herrn Wolfgang Schucht Dortmund Zur freundl. Erinnerung E. Bogoljubow 6 / XII 1933". Zustand: Innen gebräunt. Umschlag angestaubt und mit kleinen Defekten.            40,00


 

# 526. Bogoljubow, Efim. Postkarte mit dem Halbporträt von Bogoljubow, vor einem Schachbrett sitzend, ca. 1936. Größe 14,1 x 9,2 cm. (44)

* Mit der eigenhändigen Unterschrift des Großmeisters Efim Bogoljubow: "E. Bogoljubow. 1.III.36 Dem Sieger." Auf der Rückseite mit der eigenhändigen Adressatenangabe von Bogoljubow: "Herrn H. E. Mayer Augsburg". Zustand: Die Karte ist gebräunt.            40,00


 

# 527. Bogoljubow, Efim. Fotopostkarte mit einer Aufnahme von Aljechin und Bogoljubow zum Weltmeisterschaftskampf 1934 in Deutschland. Aufnahme des Ateliers Bauer Karlsruhe, Karte aus dem Selbstverlag des Badischen Schachverbandes, ca. 1934. Größe 14 x 9,1 cm. (44)

* Mit der eigenhändigen Unterschrift des Großmeisters Efim Bogoljubow (1889 - 1952) auf dem Bild. Das Foto zeigt Aljechin und Bogoljubow, die an einem Tisch bei einer Schachpartie sitzen. Für das Foto blicken sie in die Richtung der Kamera. Zustand: Die Karte ist etwas gebräunt. An einer Stelle ist die Tinte der Unterschrift etwas verwischt.            40,00


 

# 528. Bogoljubow, E. Sammelband mit 3 Schachbüchern von Bogoljubow bzw. seinen Weltmeisterschaftskämpfen mit Aljechin und 2 Turnierberichten. 8°. Blauer Halbleinenband mit goldgeprägten Initialen "A. A." auf dem Rücken. (63)

* Das Exemplar stammt vermutlich aus der Bibliothek von Aljechin, der Rücken hat die Initialen "A. A." und ein Teil hat eine Widmung von Bogoljubow an Aljechin. Die Ausgabe enthält folgende Bände: Bogoljubow, E. Isbrannye partii. Sbornik schachmatnych partij igrannych w 1919 - 1925 gg ... Tschast perwaja (nicht mehr erschienen). Leningrad / Moskau, Kniga, 1926. 8°. Mit Textabb. und Diagrammen. 221 Seiten, 1 Bl. Linde - N. 3246; Sacharow 585. Mit eigenhändiger Widmung von Bogoljubow auf Titel: "Herrn Schachmeister H. Kmoch Zur freundl. Erinnerung E. D. Bogoljubow. Moskau 19XII25." Mit Partien aus den Jahren 1919 - 1921, u. a. von Aljechin, Bogoljubow, Capablanca, Tarrasch. Titel knapp beschnitten mit minimalem Textverlust bei den ersten 2 Worten der Widmung. Originaler Vorderumschlag eingebunden. Innen gebräunt. / Tartakower, S. G. New - Yorkskij match - turnir 1927g. Sbornik partij ... (Leningrad), Schachmatnyj Listok, (1927) Mit 1 Tafel und Diagrammen. 144 S. Linde - N. 5415; Sacharow 478. Sieger wurde Capablanca. Innen gebräunt und mit einigen Anmerkungen. / Blumenfeld, B. M. Match Aljechin - Bogoljubow na perwenstwo mira. Sbornik wsech partij ... Moskau, Fiskultura i Turism, 1931. 8°. Mit Diagrammen. 170 S., 1 Bl. Linde - N. 5087; Sacharow 487. Bericht über den Weltmeisterschaftskampf Aljechin - Bogoljubow 1929, den der Weltmeister Aljechin gewann. Innen gebräunt und etwas fleckig. Wenige Seiten mit Defekten. / Bogoljubow, E. Schachkampf um die Weltmeisterschaft zwischen Dr. A. Aljechin (Paris) und E. Bogoljubow (Triberg) in Deutschland 1934. Karlsruhe, Macklot, ca. 1935. 8°. Mit 4 Textabb. und vielen Diagrammen. 127 Seiten. Linde - N. 5091. Mit eigenhändiger Widmung von Bogoljubow auf Titel. "Herrn Schachweltmeister Dr. A. Aljechin, Paris, zur freundl. Erinnerung 2. X. 35. E. Bogoljubow." Aljechin verteidigte seinen Weltmeisterschaftstitel gegen Bogoljubow. Orig. Vorderumschlag eingebunden. Titel knapp beschnitten mit geringem Schriftverlust bei den ersten 2 Worten der Widmung. Innen fleckig. / Haag 1928. Die Haager Turniere des Weltschachbundes (FIDE) 1928. Hundert ausgewählte Partien mit Einleitungen von M. Euwe u. a. Supplementheft I der Zeitschrift "Magyar Sakkvilág", Kecskemét 1928. 8°. Mit Textzeichnungen und Diagrammen. S. 266 - 320. Orig. Umschlag eingebunden. Linde - N. 5422. Innen stärker gebräunt. Buchblock teilweise etwas knapp beschnitten.            90,00


 

# 529. Bogoljubow, E(fim). Schach - Schule. Ein planmäßig und allgemeinverständlich verfaßtes Lehrbuch für die deutsche Jugend. 3. verbesserte Auflage. Bühl, Konkordia, 1940. 8°. Mit 4 Textabbildungen und 83 Diagrammen. 127 Seiten. Neuer brauner Halbleinenband mit goldgeprägtem Rückentitel. (33)

* Vergl. Linde - N. 1610. Mit eigenhändiger Widmung von Bogoljubow auf Titel: "E. Bogoljubow 9.5.45 Herrn Franz Martin Triberg, zur freundl. Erinnerung!". Zustand: Orig. Umschlag eingebunden. Innen gebräunt.             40,00


 

# 530. Bogoljubow, E(fim). Schach - Schule. Ein planmäßig und allgemeinverständlich verfaßtes Lehrbuch für die deutsche Jugend. 3. verbesserte Auflage. Bühl, Konkordia, 1940. 8°. Mit 4 Textabbildungen und 83 Diagrammen. 127 Seiten. Original geheftet. (63)

* Vergl. Linde - N. 1610. Mit eigenhändigem Namenszug und Widmung von Bogoljubow auf Titel u. Notiz auf Vorderumschlag. Innen gebräunt. S. 1 - 16 mit Defekten. Umschlag angestaubt, bestoßen, fleckig u. teilweise verblichen. Randeinriss im Rückumschlag.            40,00


 

# 531. Bogoljubow. Klinke, Arthur. Das schwarze Schnittpunktgefüge. [Ein Leitfaden durch das Labyrinth einer der wichtigsten Problemarten. Chemnitz, Vlg. des Dt. Arbeiter - Schach - Bundes, 1924.] 8°. Mit 416 Diagrammen. Vortitel, S. VII - VIII, 191 Seiten. Originaler dunkelgrüner Leinenband mit Titeldruck auf Vorderdeckel und Rücken. (81)

* Linde - N. 2689; Kieler Schachkatalog 6424. Mit dem eigenhändigen Eigentumsvermerk des deutschen Großmeisters Efim Bogoljubow (1889 - 1952) auf Vortitel: "Eigentum des E. Bogoljubow Triberg / Schwarzw." Wie so oft bei diesem Titel fehlen die S. III - VI (=Titel und Vorwort). Zustand: Innen etwas gebräunt und fleckig, mit wenigen Anstreichungen und handschriftlichen Notizen. Einband etwas berieben und bestoßen.            40,00


 

# 532. Bone, W. Solution on diagrams of a problem by Mr. Bolton. M.S. autograph of Bone. Ohne Ort, aus der Zeit um 1870. 8°. Mit 48 eigenhändig gezeichneten Diagrammen. 66 eigenhändig von Bone beschriebene Blätter. Neuer schwarzer Leinenband mit goldgeprägtem Kurztitel auf Rücken und Kopfgoldschnitt. (81)

* Mit eigenhändigem Namenszug des englischen Schachbuchsammlers des 19. Jahrhunderts J. W. Rimington Wilson auf Vorsatz. William Bone (1810 - 1874) war ein britischer Problemkomponist. Die schön ausgeführte handschriftliche Ausgabe enthält ein Problem von Bolton, das mit vielen Variationen und deren jeweiligen Lösungen dargestellt wird. Die Diagramme sind in rot und schwarz. Die Spalten der Textseiten sind durch rote senkrechte Linien abgeteilt. Zustand: Die Blätter sind gebräunt und vereinzelt fleckig. Stempel auf letztem Blatt und Buchschnitt. Einband an Ecken und Kanten bestoßen. Seltenes Manuskript.            450,00


 

# 533. Bone, William. M. Szen's position of the king and pawns. Analysed by W. Bone junr. London 1837. 8°. Mit vielen Diagrammen. 3 unn. Bll. (inkl. Titel), 358 (recte 360) numm. Bll. Neuer schwarzer Leinenband mit goldgeprägtem Titeldruck auf Rücken. (81)

* Die schön ausgeführte Handschrift enthält 231 Positionen auf Diagrammen und handschriftliche Analysen. Einzigartige Analyse von Szen's Problemen. Die Diagramme sind in rot und schwarz. Die einzelnen Teile auf den Textseiten sind durch rote Linien abgeteilt. Der Archivar József Szén (1805 - 1857) galt als Philidor Ungarns und hat sich während seiner Europareise mit den stärksten Spielern des Kontinents gemessen. Er verfasste eine Vielzahl von Problemen und Endspielen. William Bone (1810 - 1874) war ein britischer Problemkomponist. Zustand: Vorsätze neu. Buchblock unbeschnitten. Die Blätter sind gebräunt und vereinzelt fleckig. Stempel auf letztem Blatt. Einband an Ecken und Kanten bestoßen. Seltenes Manuskript.            750,00


 

# 534. Botwinnik, Michail. Analititscheskije i krititscheskije raboty. 1957 - 1970. Band 3 (von 4). Moskau, Fiskultura i Sport, 1986. 8°. Mit Abbildungen im Text und Diagrammen. 366 Seiten, 1 Bl. Originaler Kunststoffband. (81)

* Kieler Schachkatalog 5323. Mit eigenhändiger Widmung des ehemaligen Schachweltmeisters Michail Botwinnik (1911 - 1995) in russischer Sprache auf Titel.            40,00


 

# 535. Botwinnik, M. M. Episody schachmatnych batalij. Moskau, Sowjetskaja Rossija, 1983. 8°. Mit vielen Diagrammen. 142 Seiten, 1 Bl. Orig. geheftet. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung des ehemaligen Schachweltmeisters Michail Botwinnik (1911 - 1995) in russischer Sprache auf Titel. Zustand: Innen etwas gebräunt.            40,00


 

# 536. Botwinnik, Michail. K dostisheniju zeli. Moskau, Molodaja Gwardija, 1978. 8°. Mit 8 Abbildungstafeln. 253 Seiten, 1 Bl. Original geheftet. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung des ehemaligen Schachweltmeisters Michail Botwinnik (1911 - 1995) in russischer Sprache auf Titel. Zustand: Innen etwas gebräunt. Umschlag etwas verblichen und mit Gebrauchsspuren.            40,00


 

# 537. Botwinnik, M. Match Flohr - Botwinnik. Partii matcha s predislowiem N. W. Krylenko. (Moskau / Leningrad), Fiskultura i Turism, 1934. 8°. Mit 7 Abbildungen auf 4 Tafeln und vielen Diagrammen. 111 Seiten. Original geheftet. (63)

* Linde - N. 5097; Sacharow 493. Mit eigenhändiger Widmung des ehemaligen Schachweltmeisters Botwinnik für Bogatitschuk auf erster Bildtafel. Diese Widmung ist für den Internationalen Meister Fedor Parfenowitsch Bogatirtschuk eine sagenhaftes "Politikum", da er kurz danach zur "persona non grata" wurde. Zustand: Bildtafel verso mit Kleberest, dadurch geringer Buchstabenverlust bei der Widmung. Innen etwas gebräunt und vereinzelt gering fleckig. Vorderumschlag mit Randeinrissen, dadurch etwas lose. Umschlag angestaubt, wenig bestoßen und mit Knickspuren. Rücken etwas defekt.            80,00


 

# 538. Botwinnik, M. Skakpartier og deres historie. Brabrand, Skakcentralens forlag, 1980. 8°. Mit Diagrammen. 112 Seiten. Orig. geheftet. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung des ehemaligen Schachweltmeisters Michail Botwinnik (1911 - 1995) an Lothar Schmid in deutscher Sprache auf dem Vortitel. Zustand: Innen leicht gebräunt und obere Ecke gestaucht.            40,00


 

# 539. The British Chess Magazine. Vol. LXXIII 1953. Hrsg. von B. Reilly  London, Pitmann, 1953. 8°. Mit 2 Tafeln und vielen Diagrammen. XV, 348 Seiten. Rotbrauner Leinenband mit goldgeprägtem (verblassten) Titeldruck auf Rücken. (63)

* Linde - N. 6135. Betts 7 - 27. Mit den eigenhändigen Unterschriften der ehemaligen Weltmeister Wassili Smyslow (1921 - 2010), Tigran Petrosjan (1929 - 1984) und der Großmeister Paul Keres (1916 - 1975), David Bronstein (1924 - 2006) und der Großmeisterin der Frauen Kira Sworykina (1919 - 2014). Eigenhändige Unterschrift des Problemisten D. J. Morgan auf Innendeckel. Zustand: Innen etwas gebräunt. Einband wenig bestoßen. Rücken verblichen.            90,00


 

# 540. Bronstein, David. Briefumschlag mit gedrucktem Schachmotiv zum Turnier in Berlin 1968, 2 Sonderstempeln, Briefmarke mit Laskermotiv und der eigenhändigen Unterschrift des Großmeisters David Bronstein. Größe 16,5 x 11,5 cm. (44)

* Zustand: Der Umschlag ist etwas gebräunt und hat geringe Gebrauchsspuren.            30,00


 

# 541. Bronstein, David. Sternstunden des Schachs. Zürich 1953. Berlin, Sport, ca. 1991. 8°. Mit vielen Diagrammen. 223 Seiten. Orig. Pappband. (63)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften des Großmeisters Juri Awerbach (geb. 1922), des ehemaligen Weltmeisters Wassili Smyslow (1921 - 2010) und des Großmeisters Samuel Reshevsky (1911 - 1992) auf Titel.            40,00


 

# 542. Brüssel 1987. Montiertes farbiges Plakat zum S.W.I.F.T. International Chess Tournament 1987 in Brüssel mit 12 aufgeklebten Porträtabbildungen und umrahmt von 28 Logos des Turnieres. 11 Schachmeister (darunter sind die meisten Turnierteilnehmer) haben neben ihrem jeweiligen Porträt eigenhändig signiert sowie der Organisator Kok. Plakatgröße 36 x 49 cm. Rahmengröße 50,5 x 60,5 cm. (Hochformat) (63)

* Auf dem Plakat sind folgende 12 eigenhändige Unterschriften: von den ehemaligen Schachweltmeistern Michail Tal, Anatoli Karpow, Garri Kasparow, von den Großmeistern Viktor Kortschnoi, Bent Larsen, Ljubomir Ljubojevic, Nigel Short, Jan Timman, Eugenio Torre, John van der Wiel, Luc Winants sowie vom niederländischen Turnierorganisator Bessel Kok. Am Turnier nahm Robert Hübner nicht teil, da er wegen Krankheit fehlte. Zustand: Das Blatt ist leicht gebräunt. Rahmen bestoßen. Seltenes u. außergewöhnliches Sammlerstück.            90,00


 

# 543. Brüssel 1988. Privat gestaltetes Blatt mit Teilen des Plakates zum "S.W.I.F.T World Cup Chess Tournament" 1988 in Brüssel, 18 aufgeklebten Porträtabbildungen umrahmt von 22 Logos des Turnieres. 17 teilnehmende Schachmeister des Turniers haben neben ihrem jeweiligen Porträt eigenhändig signiert sowie der Schiedsrichter Gijssen und der Organisator Kok. Blattgröße 40 x 50 cm. Unter Glas in einem rahmenlosen Bilderhalter. (Hochformat) (63)

* Auf dem Plakat sind folgende 19 eigenhändige Unterschriften: von den ehemaligen Schachweltmeistern Michail Tal und Anatoli Karpow, von den Großmeistern Ulf Andersson, Alexander Belyavsky, Viktor Kortschnoi, Ljubomir Ljubojevic, Jesus Nogeiras, Predag Nikolic, John Nunn, Lajos Portisch, Valery Salov, Yasser Seirawan, Andrej Sokolov, Jonathan Speelmann, Gyula Sax, Jan Timman, Luc Winants sowie vom niederländischen Schiedsrichter Geurt Gijssen und vom niederländischen Turnierorganisator Bessel Kok. Seltenes Sammlerstück.            90,00


 

# 544. Byrne, Robert. Kleines Kärtchen mit der eigenhändigen Unterschrift des US - amerikanischen Großmeisters Robert Byrne (1928 - 2013) aus dem Ende des 20. Jahrhunderts. Größe 14,8 x 10,5 cm. (44)

* Das Kärtchen ist etwas gebräunt. Beiliegt: Prins, Lodewijk. Kleiner Zettel mit maschinegeschriebener Schachbiographie und der eigenhändigen Unterschrift des niederländischen Ehren - Großmeisters Lodewijk Prins (1913 - 1999) a. d. 1970er Jahren. Größe 21 x 10 cm.            30,00


 

# 545. Capablanca, J(osé) R(aoul). Grundzüge der Schachstrategie. Autorisierte deutsche Übersetzung von G. Wiarda. Berlin und Leipzig, de Gruyter, 1927. 8°. Mit 150 Diagrammen. VI, 143 Seiten, 1 (statt 4) Bll. Anzeigen. Brauner Halblederband. (63)

* Linde - N. 1365; Kieler Schachkatalog 2440. Mit eigenhändiger Unterschrift des ehemaligen Weltmeisters José Raoul Capablanca auf Titel: "J. R. Capablanca Bad Kissingen Aug. 13 / 1928." Der kubanische Schachmeister José Raoul Capablanca 1888 - 1942) war von 1921 bis 1927 Schachweltmeister. Bis in die Mitte der 1930er Jahre zählte er zur Weltspitze. Zustand: Titel mit größeren Deckweißübvermalungen. Innen gebräunt, gering fleckig und mit wenigen Rotstiftunterstreichungen. Die stark defekt Seite 143 wurde auf weißes Papier montiert. Einband etwas bestoßen.            90,00


 

# 546. Chicago 1874. The third American Chess Congress, held at Chicago Ill., 1874. Hannibal, Office of the American Chess Journal, 1876. 8°. 103 Seiten. Dunkelgrüner Leinenband mit goldgeprägtem Titeldruck auf Vorderdeckel. (63)

* Linde - N. 5201; Betts 25 - 10. Mit eigenhändiger Unterschrift des amerikanischen Schachmeisters George H. Mackenzie auf Vorsatz. "Includes 36 games, briefly annotated." (Betts) Turniersieger wurde Mackenzie vor Hosmer und Judd. Der US - Amerikaner schottischer Abstammung George Henry Mackenzie (1837 - 1891) wurde nach seiner Entlassung aus der Armee Berufsschachspieler und wurde nach dem Rückzug von Morphy bester Schachmeister der USA. Er siegte in den US - Kongressen 1871, 1874 und 1880 und war auch in internationalen Turnieren erfolgreich, u. a. gewann er in Frankfurt/M. 1887. Zustand: Etikett und Exlibris auf Innendeckel. Stempel auf Titel. Innen gebräunt und etwas fleckig. Letzter Vorsatz mit Etikett und Bleistiftnotizen. Einband angestaubt, etwas fleckig und bestoßen, mit Etikett. Rücken oben und unten etwas defekt. Sehr seltene Ausgabe.            450,00


 

 

# 547. Cramling, Pia. Maschinegeschriebener Brief der schwedischen Großmeisterin Pia Cramling in englischer Sprache, ca. 1977 und eigenhändig unterschrieben. Einseitig beschriebenes Blatt. Blattgröße 21 x 29,7 cm. (44)

* Cramling schreibt an Herrn Suri, dass sie sich über die Einladung zur Teilnahme am 10. Großmeisterturnier in Biel sehr gefreut hat. Zustand: Das Blatt ist doppelt gefaltet gewesen, gelocht und hat Gebrauchsspuren. Beiliegt: 3 farbige Fotos mit Blumen- und Landschaftaufnahmen, auf der Rückseite jeweils mit eigenhändiger Unterschrift von Pia Cramling. Größe jeweils 15 x 10,5 cm.            30,00


 

# 548. Den Haag / Moskau 1948. Wereldkampioenschap schaken 1948 's- Gravenhage - Moskou. Analyses van Max Euwe. Lochem, De Tijdstroom, (1948). 8°. Mit Abbildungen auf 6 Tafeln und vielen Diagrammen. 252 Seiten. Originaler schwarzer Leinenband. (Als Broschur gebunden) (63)

* Linde - N. 5732. Mit den eigenhändigen Unterschriften der fünf Teilnehmer: der ehemaligen Weltmeister Michail Botwinnik, Max Euwe, Wassili Smyslow und der Großmeister Paul Keres, Samuel Reshevsky auf Seite 3. Im Fünferturnier um die Weltmeisterschaft siegte Botwinnik. Innen wenig gebräunt. Einband gering bestoßen. Beiliegt: Wereldkampioenschap Schaken 1948 te 's-Gravenhage. Programmheft. Den Haag, ca. 1948. 8°. Mit Textabb. 16 unn. Bll. Orig geheftet. Innen gebräunt. Umschlag fleckig.            150,00


 

# 549. Deutsche Schachmeister. Konvolut von 6 Fotos und Kärtchen mit 6 eigenhändigen Unterschriften, meist von deutschsprachigen Schachmeistern aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Verschiedene Größen. (44)

* Mit den eigenhändigen Unterschriften der Großmeister Artur Jussupow, Jörg Hickl, den Internationalen Meistern Hans Kmoch, André Lombard und von Otto Dietze. Vergl. unsere Abbildung im Internet. Zustand: Alle Teile mit geringen Gebrauchsspuren.            30,00


 

# 550. Domanski, Cezary W. und Tomasz Lissowski. Arcymistrz z Lublina. Prawda i legenda o Janie Hermanie Zukertorcie ... Warschau, Penelopa, 2002. 8°. Mit Textabb. und Diagrammen. 279 S. Orig. geheftet. (81)

* Mit eigenhändiger Widmung von Cezary W. Domanski und Tomasz Lissowski für Lothar Schmid auf dem Vortitel. Zustand: Umschlag berieben und bestoßen.            20,00



 Zurück